RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Samstag, der 13.Juli, 07:24 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Projekte - Beendete Projekte

STADT-SOUND - Klänge einer europäischen Kulturstadt

gefördert durch die
Logo Kulturstiftung des Bundes

Avantgardistische HausmusikAvantgardistische Hausmusik als Hausgerätemusik auf Radio LOTTE Weimar
Sendestart: Mittwoch, 21. April 2004, 23:00 Uhr

Im Rahmen des Projektes "Stadtsound - Klänge einer europäischen Kulturstadt", welches durch die Kulturstiftung des Bundes gefördert wird, startet am Mittwoch, den 21. April um 23 Uhr ein interaktives Radio-Projekt, für dessen Idee und Realisation Michael von Hintzenstern (Weimar) verantwortlich zeichnet.

Der Experimentalmusiker möchte dabei auf höchst ungewöhnliche Weise mit den Hörern von Radio LOTTE Weimar in einen musikalischen Dialog treten. Seit 1999 in seiner wöchentlichen Sendereihe "Neue Töne" um die Vermittlung zeitgenössischer Musik bemüht, will der Weimarpreisträger jetzt der Frage nachgehen, ob es möglich ist, den Radio-Hörer zu kreativem Mit-Tun zu bewegen? Mit der medialen Aktion möchte er dabei zu mehr Kreativität im Haushalt anregen möchte. Dies ist eines der Ziele der "Avantgardistischen Hausmusik".

"Hausmusik" - ein Begriff, der nach wohl situiertem Bürgertum klingt. Musizieren im Kreise der Familie, mit Violine und Klavier, im Blockfötenquartett oder vierhändig am Piano. Wurden bisher Versuche unternommen, diesen Radius zu erweitern? Eine erste Anregung dazu gab es vor zwei Jahrzehnten, als der Gitarrenprofessor Roland Zimmer in einer weinseligen Runde im Lokal "Alt Weimar" die Idee einer "Avantgardistischen Hausmusik" formulierte - als Aufgabenstellung an Michael von Hintzenstern. Als humorige Einlage betrachtet, geriet dies bald in Vergessenheit. Nun scheint die Stunde gekommen, die "Vision" des verstorbenen Künstlers in die Tat umzusetzen - unter Nutzung des Mediums Rundfunk. Hausmusik als Hausgerätemusik. Das Spielen mit Instrumenten, die unser Leben prägen: Radio, Fernseher, Rasierapparat, Mixer, Küchenmaschine etc. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Es gilt, tragfähige Modelle zu entwickeln, die sich zu einem klingenden "Gesamtkunstwerk" zusammen fügen lassen. Soli per Telefon. Koordination per Radio. Die klingende Stadt als kollektive Partitur. Dies alles soll ab 21. April über die LOTTE-Frequenz (106,6 MHZ, im Kabel: 107,35 MHz) entwickelt werden. Wie lange der Prozess des stadtweiten Musizierens dauern wird, bis ein akzeptables klingendes Ergebnis erreicht ist, muss zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch offen bleiben. Mit von der Partie ist auch das "Ensemble für Intuitive Musik Weimar". So wird es bereits am Sonntag, 25. April, um 22 Uhr bei Radio LOTTE Weimar ein "Live-Konzert für zwei Röhrenradios" geben. Die Ausführenden sind Daniel Hoffmann und Michael von Hintzenstern.

Hörbeispiel (10 min) Show Royal 25.04.2004

Die Ergebnisse und dessen Auswertung werden zur Internationalen Musikfachtagung "Globaler Heimatsound – Volksmusik 200 Jahre nach Herder" (05.09. - 07.09.2004) in Weimar präsentiert. (siehe Tagungsprogramm)

projekt_stadtsound_hausmusik3.jpg projekt_stadtsound_hausmusik4.jpg projekt_stadtsound_hausmusik5.jpg

Bilder von der 1. Sendung zur Einführung in die avantgardistische Hausmusik

nach oben

Kooperationen

Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!