RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Mittwoch, der 16.Juni, 23:07 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Spielerezension

Spielerezension vom 15.01.2014

Guildhall - Schon lange vor der Zeit der modernen Gewerkschaften hatten Handwerker, Händler und andere Stände herausgefunden, dass sinnvolle Zusammenschlüsse mehrerer Einzelkämpfer durchaus positiv für das weitere Fortkommen sein können. Solche Gruppen sammeln dazu manchmal ein enormes Machtpotenzial an.
Neu ist allerdings, dass auch Tänzerinnen, Historiker und sogar Meuchelmörder gerne Berufsvereinigungen bilden. Das erfährt man in Guildhall, dem neuen Kartenspiel für zwei bis vier zünftige Spieler aus dem Pegasus-Verlag.

Neben den bereits genannten gibt es drei weitere Berufsgruppen: Weber, Bauern und Händler. Wer am Zug ist, darf zwei Aktionen durchführen, nämlich Handkarten ausspielen, Karten tauschen oder Gilden in Punkte umwandeln. Alle ausgespielten Karten bleiben für jeden sichtbar vor den einzelnen Spielern offen liegen.
Karten der gleichen Berufsgruppe liegen in Zunfthäusern, dort bilden fünf Karten in unterschiedlicher Farbe eine Gilde. Dabei darf keine Karte bei einem Spieler doppelt ausliegen. Eine abgeschlossene Gilde kann sogleich in Prestige- oder Siegpunkte umgewechselt werden.

Spannend wird das Spiel durch die besonderen Eigenschaften der Figuren und die damit verbundene Interaktion.
Manche erlauben zusätzliche Aktionen, andere befördern Karten eines Nachbarn auf den Ablagestapel, wieder andere führen zum Zwangstausch oder ermöglichen, gezielt Karten aus dem Ablagestapel herauszufischen.
Es kommt also darauf an, die Karten nicht nur im passenden Moment, sondern auch noch in der richtigen Reihenfolge zu spielen.
Damit vereitelt man geschickt den vorzeitigen Sieg eines Mitspielers oder sammelt von anderen die besten Karten für die eigenen Zunfthäuser.
Der Ablauf ist einfach und schnell verstanden. Zudem sind die Symbole, die die jeweiligen Möglichkeiten erklären, mustergültig klar und einleuchtend.
Obgleich es auf den ersten Blick nicht danach aussieht, ist Guildhall kein komplexes, schwieriges Spiel.
Es ist spannend und reizt zu immer neuen Runden. Zünftige Intrigen können eben richtig Spaß machen.

„Guildhall“ von Hope S. Wang, Alderac Entertainment Group, Vertrieb Pegasus, 2 bis 4 Spieler ab 10 Jahren, ca. 40 Minuten, ca. 15 €, www.pegasus.de

(Chris Mewes)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!