RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Sonntag, der 09.Mai, 19:43 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Über uns - Unser Standort

Lesemuseum Nike-Tempel Im Auftrag der Weimarer Großherzogin Maria Pawlowna wurde vor fast 150 Jahren am Karlsplatz (heute Goetheplatz) das „Lesemuseum“ errichtet. Dabei handelt es sich um die teilweise Nachbildung des Niketempels auf der Akropolis in Athen, erbaut nach den Plänen des Oberbaudirektors Ferdinand Streichhan. Seit Juli 2008 sendet das nichtkommerzielle Stadtradio, Radio LoTTe Weimar, aus dem letzten Zeugnis spät-klassizistischer Baukunst in Weimar. Und ab dem 15.11.2009 finden wieder Veranstaltungen in Weimars ältestem „Medienhaus“ statt.

Auch ein Medienhaus wie der Nike-Tempel geht mit der Zeit. Goethe und Eckermann waren die ersten Mitglieder der 1830 von Maria Pawlowna gegründeten Lesegesellschaft, die 1860 mit dem „Lesemuseum“, dem Nike-Tempel, ihr eigenes Domizil erhielt. Zu einer Zeit, in der noch niemand an elektronische Medien dachte, lagen hier bis zu 140 verschiedene Zeitschriften in deutscher, englischer und französischer Sprache aus. Mit Beginn des zweiten Weltkriegs verlor das Lesemuseum seine Funktion. Nach 1945 hatte das Reisebüro der DDR hier seinen Sitz, bevor in den siebziger Jahren die Staatliche Bauaufsicht das Gebäude bezog. 1990, noch vor der Wiedervereinigung, wurde das Gebäude in einer Art deutsch-deutschem Joint Venture umfangreich saniert.

Nach zwei Jahren Umbau konnte Radio LOTTE Weimar im Juli 2008 sein Programm erstmals aus dem Nike-Tempel ausstrahlen. Und nun wird das Gebäude auch der interessierten öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Denn nach Sanierung des Foyers finden wieder Lesungen, Konzerte und Diskussionsveranstaltungen in dem klassischen Gemäuer statt, die gleichzeitig im Programm des Stadtradios ausgestrahlt werden können.

Radio LOTTE Chronik II

Wie meistert ein nichtkommerzielles Radio einen aufwendigen Umzug? Es sucht sich Sponsoren für Um- und Ausbauarbeiten. Dafür wollen wir uns bei unseren aktuellen Unterstützern bedanken:

  • Architekturbüro Dirk Böttcher
  • Farbgestaltung Weimar GmbH
  • PlanXm²
  • Bennert Dachsanierung GmbH
  • ip 20
  • hagebaucentrum Weimar
  • Elektro Berger
  • Gebauer und Buchs GmbH
  • WEHA ETG GmbH

und für den ersten Bauabschnitt bis 2007 bei:

  • Thüringer Landesmedienanstalt
  • Dach Schneider
  • Klaus Maurer Blankholz
  • OE-Bau-OE Oekobau Oettern
  • Stadtentsorgung Weimar GmbH
  • Trost Klima Vieselbach

Danke!

Chronik in Bildern

Innen- und Außenansichten

Bild baustelle01.jpg Bild baustelle02.jpg Bild baustelle03.jpg Bild baustelle04.jpg Bild baustelle05.jpg Bild baustelle06.jpg Bild baustelle07.jpg

Nach dem Ausräumen (2004)

Bild baustelle11.jpg Bild baustelle12.jpg Bild baustelle13.jpg Bild baustelle14.jpg Bild baustelle15.jpg Bild baustelle16.jpg Bild baustelle17.jpg Bild baustelle18.jpg Bild baustelle19.jpg Bild baustelle20.jpg

Bauarbeiten im ehem. Lesesaal (2005)

Bild baustelle21.jpg Bild baustelle22.jpg Bild baustelle23.jpg Bild baustelle24.jpg Bild baustelle25.jpg Bild baustelle26.jpg Bild baustelle27.jpg Bild baustelle28.jpg Bild baustelle29.jpg Bild baustelle30.jpg

Die Abrißarbeiten im Obergeschoß (2007)

Bild baustelle31.jpg Bild baustelle32.jpg Bild baustelle33.jpg Bild baustelle34.jpg Bild baustelle35.jpg Bild baustelle36.jpg Bild baustelle37.jpg Bild baustelle38.jpg Bild baustelle39.jpg Bild baustelle40.jpg Bild baustelle41.jpg Bild baustelle42.jpg Bild baustelle43.jpg Bild baustelle44.jpg Bild baustelle45.jpg Bild baustelle46.jpg Bild baustelle47.jpg Bild baustelle48.jpg Bild baustelle49.jpg

Tag der offenen Tür mit Flohmarkt und Kompanie "Gerd Tscholny" am 1. Mai 2008

Bild baustelle50.jpg Bild baustelle51.jpg Bild baustelle52.jpg Bild baustelle53.jpg Bild baustelle54.jpg Bild baustelle55.jpg Bild baustelle56.jpg Bild baustelle57.jpg Bild baustelle58.jpg Bild baustelle59.jpg Bild baustelle60.jpg

Kurz vor Vollendung und Übernahme: Obergeschoß mit Studio, Dach und Treppenhaus (2008)

Bild baustelle61.jpg Bild baustelle62.jpg Bild baustelle63.jpg Bild baustelle64.jpg Bild baustelle65.jpg Bild baustelle66.jpg Bild baustelle67.jpg Bild baustelle68.jpg Bild baustelle69.jpg Bild baustelle70.jpg

Die letzten Tage am Herderplatz und im alten Studio

baustelle_umzug01-01.jpg baustelle_umzug01-02.jpg baustelle_umzug01-03.jpg baustelle_umzug01-04.jpg baustelle_umzug01-05.jpg baustelle_umzug01-06.jpg baustelle_umzug01-07.jpg baustelle_umzug01-08.jpg baustelle_umzug01-09.jpg baustelle_umzug01-10.jpg baustelle_umzug01-11.jpg baustelle_umzug01-12.jpg baustelle_umzug01-13.jpg baustelle_umzug01-14.jpg

Kabel ab, Regale ausräumen, Einpacken und Umziehen

baustelle_umzug02-01.jpg baustelle_umzug02-02.jpg baustelle_umzug02-03.jpg baustelle_umzug02-04.jpg baustelle_umzug02-05.jpg baustelle_umzug02-06.jpg baustelle_umzug02-07.jpg baustelle_umzug02-08.jpg baustelle_umzug02-09.jpg baustelle_umzug02-10.jpg baustelle_umzug02-11.jpg baustelle_umzug02-12.jpg baustelle_umzug02-13.jpg baustelle_umzug02-14.jpg baustelle_umzug02-15.jpg baustelle_umzug02-16.jpg baustelle_umzug02-17.jpg baustelle_umzug02-18.jpg baustelle_umzug02-19.jpg baustelle_umzug02-20.jpg

Bitte Treppe hoch, oben links und einfach abstellen..

baustelle_umzug03-01.jpg baustelle_umzug03-02.jpg baustelle_umzug03-03.jpg baustelle_umzug03-04.jpg baustelle_umzug03-05.jpg baustelle_umzug03-06.jpg baustelle_umzug03-07.jpg baustelle_umzug03-08.jpg baustelle_umzug03-09.jpg baustelle_umzug03-10.jpg baustelle_umzug03-11.jpg

nach oben

Außenstudio

Mic on the Bike.

Im Sommer 2001 tritt Radio LOTTE mit einer Weltneuheit an die öffentlichkeit.

Ein mobiles Außenstudio in einer Fahrrad- Rikscha: Radio LOTTE kann nun von nahezu jedem Ort in der Stadt live zu senden. Damit kann Radio LOTTE Weimar seine Rolle als Stadtkommunikator noch wirksamer wahrnehmen.

Mic on the bike

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!