RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Donnerstag, der 17.Juni, 20:11 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Tonspur

Tonspur vom 18.08.2015

Bang Gang - The Wolves Are Whispering -


Was ist eigentlich aus dem MEGA – Skandal um Bettina Wulff geworden, ist das ein Jahr her oder schon zwei? Eine bekannte Suchmaschine bietet zu ihrem Namen sofort weitere Suchbegriffe an. Solch schönen Sachen wie nackt, sex, escort, damit der Benutzer schneller am Ziel seiner Suche ist. Das Internet ist schon ein böses Ding, ein Ort der Ambivalenz, wo Wahrheit und Lüge nah bei einander sind. Damit sollte eine junge Kanzlergattin umgehen können, auch wenn es nicht immer charmant ist, was man da lesen muß und in ihrem parallel erschienen Buch konnte man bestimmt die reine Wahrheit lesen, so man es lesen will. Ich entsinne mich, ein paar Jahre früher hat sich so ein C– Promisternchen im Fernseher aufgeregt, das Bilder von ihr im Internet, wir coolen Leute sagen übrigens nur kurz “Netz”, aufgetaucht sind, auf denen ihr Kopf , mittels Bildbearbeitung, auf irgendwelche dickbusigen Pinup´s drauf gepappt wurde – Skandal!!!
Es ist schon schlimm, wenn einen die Öffentlichkeit ignoriert, egal wie intelligent man ist, egal wie wenig man kann.
Zur heute vorzustellenden Band muß ich auch etwas recherchieren - Bang Gang mit ihrer neuen Platte - The Wolves Are Whispering – und nicht nur wegen der Namensähnlichkeit zu Bettina´s Namen, sondern, das man einen etwas heicklen Begriff im Netz ein gibt und nicht weis, was die Maschine findet, also Bang Gang eingegeben, enter ....

Bang Gang ist eine Band aus Island und in erster Linie das musikalische Projekt des Songwriters und Produzenten Barði Jóhannsson, der die Band gründete und in Reykjavík lebt.
Barði Jóhannsson hat nun sein viertes Album herausgebracht, welches „The Wolves Are Whispering“heißt.
Es ist mit Gastbeiträgen aus seinem isländischen Umfeld unterfüttert, von Keren Ann, Helen Marnie (Ladytron), Bloodgroup und Jofridur Akadottir (Samaris, Pascal Pinon). Der Isländer hat sich lange Zeit gelassen, um neue Ideen in Songs zu kleiden. Sieben Jahre sind seit seiner letzten Produktion („Ghosts From The Past“, 2008) vergangen und das lange Überlegen und Probieren hat zum Glück nicht dazu geführt, dass die Kompositionen mit Tonspuren überladen wurden. Es wurde vielmehr Wert darauf gelegt, dass sich die Klänge in Ruhe ausbreiten und nachwirken können. Die Lieder sind bis auf zwei Ausnahmen („Out Of Horizon“, „Silent Bite“) rhythmisch verhalten und eher von dunkel-melancholischer Stimmung. So wie „The Sin Is Near“, mit dem der Reigen vorsichtig und abwartend startet. Die Bang Gang hält sich zurück, leicht verfremdete Vocoder-Stimmen maskieren die Identität und die würzige Melodie überdeckt die Analog-Synthesizer-Begleitung. Nur bei „A Lonely Bird“ schlagen zwei Herzen in der Brust. Das Opus bewegt sich im Laufe seiner acht Minuten Laufzeit von einer in sich gekehrten Ausgangslage zu einem aufgewühlten Mittelteil und zurück.

Mut zum Risiko beweist der Tüftler mit zwei extravagant angelegten Stücken. „Sabazios O“ ist eine Tonlandschaft, die wie ein Stillleben wirkt und mit geflüsterter Stimme angereichert ist. Nach zweieinhalb Minuten brechen Trommeln wie Donnergrollen über diese friedvolle Atmosphäre herein und eine E-Gitarre zerlegt die eindimensionale Sichtweise. Engelsgleicher Gesang, eine sphärische Grundierung sowie eine sehnsüchtige Geige begleiten „A Letter Carved In Stone“ und fordern die volle Aufmerksamkeit des Hörers bei diesem schwermütigen Gebilde.

Wer den Herbst so garnicht erwarten kann, bekommt hier schon mal einen Vorgeschmack, wie es ist, wenn die Tage grau werden und man traurig den Lauf der Regentropfen an der Fensterscheibe verfolgt.

Und nach dem das mit den Internet so glimpflich ausgegangen ist gebe ich jetzt als Suchbegriff Gang Bang ein und ihr hört euch “Silent Bite” an mit der zauberhaften Helen Marnie von der Band Ladytron! Viel Spass beim Hören!

(dennis klostermann)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!