RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Sonntag, der 16.Januar, 21:08 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 27.10.2015

Das Universum ist eine Scheissgegend - Anka Suckow:
Schauen wir auf die menschliche Gesamtsituation, so fragen wir uns: wo führt das alles hin? Vielleicht aber wirkt diese Frage gar nicht mehr so wichtig – und auch nicht mehr so besorgniserregend, wenn wir uns erst einmal vergegenwärtigen, wo das alles herkommt.
Wir müssen also Ursachenforschung betreiben.
Im Hörbuch, welches wir Ihnen heute vorstellen wollen, wird genau dies getan. Shanghai Drenger ist jetzt bei mir im Studio und stellt es vor.

Ursachenforschung bezüglich der menschlichen Existenz, das klingt zunächst mal streng wissenschaftlich. Was steckt dahinter.


Shanghai Drenger:
Streng wissenschaftlich ist nicht so ganz der richtige Ansatz. Wissenschaftlich, ja, das trifft zu, streng eher nicht. Es geht in diesem Hörbuch um eher lockere vermittelte Wissenschaft. Und das geht schon beim Titel des Hörbuches los. Das heißt nämlich „Das Universum ist eine Scheissgegend“.

Anka Suckow:
Das ist aber keine ernstgemeinte wissenschaftliche Arbeit?


Shanghai Drenger:
Eben doch. Dieses Hörbuch ist bereits das dritte Werk der Science Busters, wie sich die Gruppe nennt. Die besteht aus dem österreichischen Kabarettisten Martin Puntigam, Werner Gruber, der ist Experimental- und Neurophysiker an der Uni Wien und Prof. Dr. Heinz Oberhummer, Kern- und Astrophysiker an der TU Wien. Also, allesamt Leute, die eine Ahnung haben von dem, was sie erzählen. Nur, sie machen das eben nicht staubtrocken, sondern mit viel Humor.
Die Science Busters aber sind eigentlich nur die Zugabe zu diesem Hörbuch, also sie tauchen an bestimmten Stellen immer mal wieder auf, um eine Erklärung oder ein Thema zu vertiefen. Das Gros dieses Hörbuches aber ist angefüllt mit sehr anschaulich beschriebenem Astronomiethemen. Manchmal – ich sag mal Sternenstaub-trocken, manchmal mit etwas Häme und Sarkasmus rübergebracht, aber immer – und hier trifft es zu: streng an wissenschaftlichen Forschungen orientiert. Der Sarkasmus oder der ironische Anklang kommt mit Sicherheit auch über die Interpretin zustande. Das ist nämlich Maria Hofstätter, mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin und seit 20 Jahren auch Leiterin des Projekttheaters Vorarlberg.
Und ich glaube, hätte ich als Schüler solch eine Lehrerin gehabt, ich hätte dieAugen geschlossen und das Weltall im Blindflug in mir aufgesogen.

Anka Suckow:
Na okay, du hast es ja noch erlebt.
Trotzdem, der Titel klingt nicht gerade berauschend oder aufmunternd. Ist die Prognose also schlecht?


Shanghai Drenger:
Naja, was heißt schlecht. Es geht ja schließlich um die übergreifende Frage Wie ist dieses Universum überhaupt beschaffen? Es geht also hypothetisch um die Möglichkeit auszuwandern oder andersherum darum ob es wahrscheinlich ist, dass eines Tages Außerirdische unsere Erde aufsuchen werden, wollen oder müssen. Eine intergalaktische Fluchtbewegung sozusagen.
Es geht also um gdemütliche oder eher ungemütliche Orte und Zustände im All, denn eins wird klar, „die Venus ist eine Schwefelhölle, der Mars rostig und der Saturn ein Urlaubsparadies für Gefrierbrand“, um mal den Klappentext zu zitieren, oder, um es zusammenzufassen „Das Universum ist eine Scheißgegend“.

Anka Suckow:
„Das Universum ist eine Scheißgegend“ heißt das nunmehr dritte Hörbuch der Science Busters, der schärfsten Science-Boygroup der Milchstraße.
Erschienen ist das Hörbuch im Hörverlag. Es sind 4 CDs mit einer Gesamtlaufzeit von 308 Minuten. Im Handel für 19,99 € erhältlich.

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!