RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Donnerstag, der 17.Juni, 18:47 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Tonspur

Tonspur vom 28.10.2015

Brother Dege - Scorched Earth Policy -

Am 21. Oktober 2015 war es also soweit, MartyMcFly und Doc Braun reisen in die Zukunft, aus den schönen 80zigern. Ich weis garnicht, war jemand dort, hat sie jemand gesehen, in Hill Valley ….
Da tut sich natürlich schon das erste Paradox auf, oder ist es ein Paradoxon, na ihr Nerds da draußen wer kennt den Unterschied, den die Zukunft hat sich dadurch natürlich verändert, sprich Martie McFly würde heute schon in eine andere Zukunft kommen, als die im Film dargestellte, klar war ja auch damals schon Fiction und keine Dokumetation, aber auch die zentrale Frage des Films, wie verändert das Zeitreisen die Gegenwart und welche Auswirkung hat das. Natürlich verändert sich die Gegenwart sofort, wen die Vergangenheit verändert wird und jeder Versuch es zu ändern bringt noch mehr durcheinander, tja so ist es!
Was immer wieder schön zu sehen ist, wie in diesen Science Fiction die Zukunft geschildert wird und wie überholt meist die Vorstellungen sind, des Heute geschweige den des Morgen. Ich empfehle Serien, wie Star Treck, Buck Rogers oder Raumschiff Orion, das in der Zukunft von einem Bügeleisengriff gesteuert wird, herrlich!
In Buck Rogers als auch Raumschiff Orion wird auch ein Ausblick gewagt, in welche Richtung sich in der Zukunft die populäre Musik entwickelt, beide Serien sind sich sicher, das wir in der Zukunft ausschließlich elektronische Musik konsumieren. Solange bis eben ein wirklich fetziger Typ aus den 80ziger zurück kommt und uns den richtigen Drive zurück bringt, quasi den Rock n Roll, Danke Buck Rogers schon im Voraus!

Das diese Visionen nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben sehen wir seit Jahren, in dem sich Musiker auf ihre Wurzeln und die ihrer Vorfahren berufen, ob das Jack White ist, die Black Keys oder andere. Zur Zeit haben wir eine Welle an Bands die sich dem Vintage – oder Protorock verschrieben haben, am besten so klingen wie früher, so aussehen wie früher, aufgenommen mit der alten Technik, auch gerne in Mono, was nicht in jeden Fall originell ist.

Bruder Dege, aka Dege Legg ist geboren und aufgewachsen im Herzen von Louisiana mit Cajun und Blues. Mit seinen irischen und indianischen Wurzeln spielt Dege Slidegitarre in der ruhelosen Tradition der Altmeister und haucht dem Delta Blues neues Leben ein. Man spürt den Staub der Landstraße in seiner Kehle und meint durch seine Musik die Gegend zu kennen, aus der er kommt Er singt von seinen Erfahrungen im Süden der USA, wo er mit Sümpfen als Spielwiese aufgewachsen ist.
Normalerweise spielt er mit seiner Band „Brother Dege & the Brotherhood of Blues“ zusammen. Vor kurzem konnte er damit auch Quentin Tarantino gegeistern, der die Platte „Folk Songs of the American Longhair” hörte und trug nicht nur mit seinem Song “To old To Die Young” zum Django Unchained Soundtrack bei, sondern baute eine kleine Szene mit Dege in den Film ein.

Nun hat er seinem dritten Soloalbum mit Namen „Scorched Earth Policy“ herausgebracht und bricht in die ländlichen Künstlergefilde des Blues ein und verpasst diesen eine Generalüberholung: doppelt dröhnende Slide- Gitarren, treibende Drums, Psychedelia. Für Dege ist der Songwritingprozess eine überdimensionale Reise in Zukunft und Vergangenheit zugleich, auf dem multikulturellen Highway der Liebe und Gleichberechtigung. Brother Dege ist ein faszinierender Gitarrenmeister, der einen mit der gekonnten Dramaturgie jedes Songs in seinen Bann zieht.
Er will die traditionellen Fesseln des Delta Blues aufbrechen und setzt seit Ende der 90er Elemente aus Folk, Punk, Rock und Hippie Ragas zusammen. Ein überraschend abwechslungsreiches Album, weil er nicht nur auf sie Songs setzt, sondern auch gegen Ende der Platte auf Atmosphäre, wie in „Calabasas“ zu hören.

Ein sehr spannendes Album und wir hören nun genau diesen Song! (Day I Was Born)

(dennis klostermann)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!