RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Sonntag, der 20.Juni, 03:45 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Tonspur

Tonspur vom 07.03.2016

The Deadline Shakes – Zealots -

Wie verbreitet sich Musik und wie kommt sie zu unseren kleinen Sender? Das soll nur eine rhetorische Frage zum Anfang sein, den allein über das Thema wie sich Musik verbreitet werden sicherlich diverse Studenten, die in eigenartigen Studienrichtung studieren, die irgendwie mit Medien heißen, genug Arbeiten schreiben. Diese werden sicherlich bei ihren Recherchearbeiten auf rhetorische Fragen hereinfallen, die einem suggerieren, das sie hier etwas erfahren, das sie für ihr Thema verwenden können und den Rest des Tages mit anderen Studenten im Park herumlungern können. Mir ist das sehr häufig passiert, das man sich durch Aufsätze kämpfen musste, die Seitenlang erklären, wer wann was zu welchen Thema gesagt hat, egal ob bekannter oder unbekannter Philosoph, Autor oder gescheiterter Künstler, quasi eine wenig erhellende Zitatensammlung ohne Nährwert für mich, der ein Thema erklären soll und will. Na ja, hier soll es um die angekündigte Band gehen und nicht um meine Studienzeit, die Band heißt The Deadline Shakes mit ihrer Debütplatte „Zealots“, eine von vielen Platten, die wir bekommen und durch die wir uns auch manchmal kämpfen müssen, meist bleibt irgendwas hängen, das man vertiefen möchte, was man nochmal hören will. Die Eingenartigkeit der Musik dieser Band war es sicherlich was hängen blieb.
Wenn man sich dann irgendwann entschlossen hat diese Band mal vorzustellen, geht man recherchieren, meist ins Internet, den dort ist der Ort in dem sich junge Bands wie The Deadline Shakes vorstellen können. Ich weiß nicht was bei ihnen schief ging, aber über diese Band finde ich schon auf der zweiten Seite den Eintrag, das Radio Lotte in Weimar, die Band ab und an in ihrer Playlist spielen. Kann sein, das unser Radio einen enormen Populatitätssprung gemacht hat oder das die Band es nicht so eilig haben mit den berühmt und reich werden – Pech gehabt, den nun wird sie doch vorgestellt und zwar vom mir!

Was ich herausbekommen hab, das sie aus Glasgow sind was mich erstmal positiv stimmt, den diese Stadt ist ein Ort aus dem viele gute Bands stammen, Mogwai zum Beispiel.
"Glasgow macht es dir als Musiker leicht", sagt Michael Muir in einem Interview. "Es ist immer was los, du kannst ständig irgendwo mitjammen, auftreten, Konzerte hören – das gibt es in dieser Dichte auf so engem Raum nirgendwo sonst."

Dieser Eindruck verfestigt sich beim Hören der Platte hier sind Leute, die Live Spielen und Spass dran haben. Mit Bright Spot in a Bad Year“ steigen wir in die Platte ein und hier sprüht die Band schon vor Ideen, ein dramatischer Anfang, einen mittel schneller Übergang und im Refrain wird euphorisch gesungen und das im Chor, unterstützt von einer Band die alles auffährt, Gitarre, Schlagzeug, Banjo, Geigen und bestimmt noch einiges mehr.
Dieser Spass, der Optimismus den die Band transportiert setzt sich auch auf Shelters fort, ein fröhlicher Song, der aber immer irgendwie eine bittere Note transportiert und der sich im Refrain leicht nach ABBA an hört – ja ich sag´s nur ungern, aber ein Spass ist es auch auf Zitatensuche zu gehen, mal hört man ELO heraus, wenn die Band vertrackte Songgebilde fabriziert oder der Sänger sich wie The Darkness anhört, aber ohne zu überdrehen.
Auf Frozen Out wird die Kunst des Duettgesangs zelebriert, erst ruhig und schmachtend, um im Laufe des Songs kämpferischer zu werden und an Größe zu gewinnen bis am Ende flankiert von Gitarre und Banjo in den Sonnenuntergang zu schreiten!
Zealots ist ein Album das Spass macht, weil es soviel zu entdecken gibt und weil es vielleicht hier und da zu süß aus gefallen ist, wie der berühmte Pralinenkasten, bei dem man nicht weiß was man bekommt! Ich mag süß!

Wir hören nun „Boy“, der Platte auch beschließt, und der nochmal alle Möglichkeiten der Band aufzeigt – viel Spass damit!

(dennnis klostermann)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!