RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Sonntag, der 16.Januar, 19:54 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Spielerezension

Spielerezension vom 27.04.2016

"Die fiesen 7" - Konzentration ist eine positive Fähigkeit.
Manche Menschen können sich schlechter konzentrieren, manche besser.
Für alle gibt es Die fiesen 7, letztere tun sich dabei aber deutlich leichter.
Die fiesen 7 ist ein durch und durch mafiöses Kartenspiel aus einem kleinen Verlag in der Nähe Nürnbergs, der auf den wundersamen Namen Drei Hasen in der Abendsonne hört.
Ziel bei diesem Spiel ist es, als Erster alle eigenen Karten loszuwerden.

Die Karten zeigen einen oder zwei Gangster, alle tragen eine rote Rose oder Nelke im Knopfloch.
Man sieht sie mit oder ohne Mobiltelefon, einer blickt ein wenig erschrocken angesichts einer Pistole, die auf ihn gerichtet ist.
Die Karten werden am Anfang gleichmäßig an alle Spieler verteilt.
Wer beginnt, deckt die oberste seiner Karten auf, legt sie in Tischmitte, erkennt blitzschnell, was sie zeigt und nennt dann die passende Zahl.

Ein normaler Bösewicht bekommt die „Eins“ und der nächste Spieler ist an der Reihe.
Bei zwei Ganoven sagt man „Eins, Zwei“, bei zweien mit Handy sollte man sich lediglich zweimal räuspern, danach ist der übernächste Spieler dran.
Der zieht seine oberste Karte, zufällig ein einzelner Gangster und sagt „Drei“.
Ein Schurke mit Pistole verlangt Stillschweigen.
So zählt man sich durch die Karten von 1 bis 7 und zurück von 7 bis 1, dann wieder von 1 bis 7 und zurück…
Besonders schwierig wird es beim Richtungswechsel, wenn man mit einer Doppelkarte in den Bereich um 7 oder 1 kommt.
Wer zu lange zögert oder mit seiner Zahl danebenliegt, bekommt den Stapel aus der Tischmitte.
Bei einer Karte mit zwei Ganoven läuft der nächste Spieler ständig Gefahr, eine Karte zu spielen, da er selten daran denkt, dass er jetzt besser schweigen und den übernächsten zu Wort kommen lassen sollte.
Und schon schieben ihm seine lieben Mitspieler mit hinterhältigem Grinsen den Kartenstapel zu.

Sieht man beim Gegenüber die Kartenmenge schwinden, beäugt man ihn natürlich doppelt kritisch, damit er nicht völlig unvermittelt seine letzte Karte ausspielen kann.
Die fiesen 7 sind ein herrlicher Spaß, ausgesprochen kurzweilig und garantieren jede Menge Lacher.

„Die fiesen 7“ von Jacques Zeimet bei Drei Hasen in der Abendsonne, Grafik von Rolf Vogt, 2 bis 6 Spieler ab 8 Jahre, ca. 15 Minuten, ca. 13 €

(Chris Mewes)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!