RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Mittwoch, der 16.Juni, 21:20 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 28.07.2009

Joke van Leeuwen: Viegelchen will fliegen - Es ist immer wieder erstaunlich wie tiefsinnig Kindergeschichten sein können. Um gleich kopfüber in diese Tiefsinnigkeit zu springen, will ich es gleich so sagen: „Viegelchen will fliegen“ von Joke van Leeuwen ist eine von diesen. Meisterlich von Susanne von Borsody gelesen, beginnt sie recht profan, steigert sich aber von Minute zu Minute.

Warre, ein scheinbar ganz normaler Mann, dessen Hobby es ist Vögel zu beobachten, findet eines Tages in einem Gebüsch ein seltsames Wesen. Es hat Flügel, weshalb er es für einen unbekannten Vogel hält, aber es hat auch Menschenbeine und einen Menschenkopf. Ist es vielleicht ein Engel? Warre nimmt das kleine Wesen mit zu seiner Frau Tine und weil sich beide schon lange ein Kind wünschen, behalten sie es. Schließlich wissen beide nicht, wo man ein solches Wesen abgeben sollte.

Weil das Wesen am besten das I und das E aussprechen kann und weil es Flügel hat, nennen sie es der Einfachheit halber „Viegelchen“. Tine näht Viegelchen einen flügelbedeckenden Mantel und zieht ihr rote Lackschuhe an und so haben Warre und Tine plötzlich ein Töchterchen. Viegelchen allerdings ist nicht einfach ein Mädchen, sondern es hat Flügel und somit muss es auch fliegen. Und so kommt es, dass Viegelchen wegfliegt, einfach so, ohne Tschüss zu sagen. Tine und Warre machen sich auf eine ereignisreiche Suche nach Viegelchen, denn sie wollen wenigstens Abschied nehmen.

Auf ihrer Suche treffen die beiden auf viele andere seltsame Menschen, allesamt scheinbar so normal wie Du und ich. Doch haben wir nicht alle unsere Eigenheiten? „Viegelchen will fliegen“ eröffnet uns Hörern Welten, die uns, wenn wir ehrlich sind, nicht unbekannt sind, Welten, die wir allerdings all zu oft in den Hintergrund schieben und nicht wahrnehmen wollen. Es geht um verborgene Ängste, um versteckte Angewohnheiten, um unterbewusste Psychosen vielleicht, welche uns vordergründig betrachtet, leicht verrückt erscheinen lassen, die dennoch aber so alltäglich und häufig anzutreffen sind, dass wir uns diese menschliche Seite unserer Art endlich als normal eingestehen müssen.

„Viegelchen will fliegen“ ist eine Geschichte, die vermutlich Erwachsenen mehr zumutet als Kindern, die diese als seltsames Abenteuer hinnehmen werden. Eine Geschichte, die uns vielleicht ein wenig aufatmen lässt im Alltagsstress unserer geschäftigen Welt, eine, die uns mal wieder darauf stößt, dass wir Menschen nicht nach einem festgelegten Schema funktionieren müssen und es ist eine Geschichte, die uns lehrt Verluste zu ertragen. Also bei weitem nicht nur eine Geschichte für Kinder. Wir sollten uns Zeit dafür nehmen.

„Viegelchen will fliegen“ von Joke van Leeuwen
gelesen von Susanne von Borsody
erschienen im uccello-Verlag
www.uccello.de
3 Cds/ca. 190 Minuten
Preis: 17,90 €
ISBN 978-3-937337-34-0

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!