RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Sonntag, der 13.Juni, 02:29 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 07.04.2009

Pago Libre Sextett: Platz DADA - 90 Jahre alt wird in diesem Jahr das Bauhaus. Damit einhergehend darf man auch gern die Geschichte des Dadaismus betrachten. Von absurd bis agitierend waren die Texte der damaligen Künstlerinnen und Künstler angelegt.

Die CD trägt den Titel Platz DADA und präsentiert werden darauf Texte von Hans Arp, Kurt Schwitters und Daniel Charms, also einer Mischung von sehr unterschiedlichen Vertretern der absurden Literatur. Vermischt ist das Ganze mit fluffiger Musik des PAGO LIBRE SEXTETTS, einer Jazzformation in ganz internationaler Besetzung. Die Mitglieder kommen aus der Schweiz, aus Österreich, aus Irland, Russland und Frankreich, und denen gelingt es, die Texte nicht nur schlicht zu vertonen, wie man so schön sagt, sondern sie ergänzen mit ihren Instrumenten die Worte, geben ihnen Nachdruck und fügen den Texten weitere Klangfarben hinzu. Fantastisch einfach oder einfach fantastisch.

Doch ist diese CD überhaupt ein richtiges Hörbuch? Oder steckt da nicht doch eher eine Musik-CD dahinter?

Nein, das möchte ich so nicht sagen. Allerdings kann man das Ganze natürlich überhaupt als Musik sehen, denn diese so genannte konkrete Poesie, wie sie beispielsweise Schwitters gemacht hat, ist ja auch eine Art Musik. Es geht im weitesten Sinne um den Wortklang, um den Sprachsound und Sprechsound. Also alles fügt sich ineinander, harmoniert manchmal oder disharmoniert miteinander, wenn man so will.

Also Musik-CD: Ja und Nein, genauso, wie es ein literarisches Hörbuch ist, aber auch wieder nicht ist.

Platz DADA
Absurde Poesie aus den 20er Jahren und Musik von heute
Pago Libre Sextett
erschienen im Christoph Merian Verlag
1 CD 74 Minuten
Preis: ca. 19 €
ISBN 978-3-85616-372-3

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!