RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Donnerstag, der 17.Juni, 18:51 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 15.01.2008

Friedrich Dürrenmatt: Grieche sucht Griechin - In dieser Prosakomödie wagt Dürrenmatt einen herrlichen - oder auch herrschaftlichen - Rundumschlag. Der in Paris lebende Unterbuchhalter Arnolph Archilochos, ein gut situierter Herr griechischer Abstammung, führt ein kärgliches Dasein. Als Puritaner trinkt er keinen Alkohol, raucht nicht und denkt auch nicht darüber nach eine Frau zu suchen. Auf letztere Idee bringt ihn erst die Wirtin des kleinen Cafés, in dem Archilochos täglich sein Wasser zu trinken pflegt. Die Wirtin ist es auch, die für ihn schließlich annonciert. Etwas Passendes muss her, kurz: Grieche sucht Griechin. Und es funktioniert. Eine bildschöne Dame erscheint, geht mit Herrn Archilochos aus und ist bereit, seine Frau zu werden. Archilochos kann es kaum fassen. Ihr neuer Traum ist ab sofort, eines Tages, an Bord eines Frachtschiffes einmal in die Heimat, nach Griechenland zu reisen.

Doch plötzlich verändert sich für den Unterbuchhalter in der Abteilung Geburtszangen eines großen Konzerns die Welt. Er wird befördert, und zwar nicht nur auf die nächste Ebene der Karriereleiter, sondern schlagartig reihen sich die Beförderungen aneinander bis er schließlich Direktor gleich zweier Zweige des Konzerns ist. Nun untersteht ihm nicht nur die angestammte Geburtszangensparte, sondern auch die Atomwaffen-Produktion. Er wird Abgesandter seiner Kirche zum Weltkirchenratstreffen in Australien, er erbt ein Haus und, und und ...

Alles scheint irgendwie ein Glück für ihn zu sein, denn schlagartig ist Archilochos reich. Stinkreich. Doch dem Hörer wird auch klar, irgendwie hängt alles mit seiner Braut zusammen. In einer recht kurzen Abfolge (rund 230 Minuten auf drei CDs) spielt sich in Dürrenmatts Stück jede Menge dramatisches ab. Schließlich wird klar: alles ist ein abgekartetes Spiel und - ganz nebenbei - Kompetenz ist nicht zwingend das, was einen Konzernchef auszeichnet.

Wieder eine Nebenbeierkenntnis, mit welcher sich ein typischer Dürrenmatt manifestiert.

Grieche sucht Griechin von Friedrich Dürrenmatt
ungekürzte Lesung erschienen bei steinbach sprechende bücher
Sprecher: Wolfgang Höper
3 CDs, 227 Minuten
www.sprechendebuecher.de
ISBN: 3-88698-808-2
14,90 Euro

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!