RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Donnerstag, der 17.Juni, 18:54 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 17.07.2007

Howard Phillips Lovecraft: Jäger der Finsternis - Seit einigen Jahren gibt es den kleinen Verlag von Lars Peter Lueg. Unter dem auf das Kürzel LPL reduzierten Namen brilliert dieser kleine Verlag mit einer sehr speziellen Art von Hörbüchern im Angebot. LPL-Records ist, so darf man feststellen, eine der führenden Adressen, wenn es um Horror- und Gruselliteratur geht.Wie schon gesagt, eine sehr spezielle literarische Gattung, die ihre speziellen Freunde braucht und auf diesem Weg sicherlich auch findet.

Howard Phillips Lovecraft gehört zweifelsohne zu den Starautoren im Genre. Von ihm hat LPL-Records gleich eine ganze Hörbuchreihe auf Lager. Das Hörbuch "Jäger der Finsternis" ist eine kleine Geschichtensammlung, die dem Namen der Reihe "Gänsehaut für die Ohren" in vollem Umfang gerecht wird. Selbst wem die Gattung nicht unbedingt die Liebste ist, wird nicht darum herum kommen, dem Autoren Anerkennung zu zollen.

Sechs Geschichten sind hier auf 4 CDs veröffentlicht, wovon die ersten vier noch in den Bereich der Kurzprosa zu verorten sind. Die beiden letzten Geschichten, die Titelstory "Jäger der Finsternis" und "Träume im Hexenhaus" sind dagegen schon echt lange Erzählungen und bedürfen einer etwas anderen Höratmosphäre.

Doch zunächst zu den Kurzgeschichten: ein hervorragendes Merkmal der Lovecraft-Literatur ist der Gruselfaktor, der im Wesentlichen auf seiner wenig ausgeprägten Blutrünstigkeit beruht. Im Gegensatz zu anderen Autoren lässt Lovecraft nur selten Splatterszenen einfließen, meist begnügt er sich mit Vorstellungen von schrecklichen Szenarien, während er selbst diese nur spärlich andeutet. Behutsam führt er die LeserInnen/HörerInnen an Abgründe und lässt sie letztendlich über den Ausgang der Geschichte selbst entscheiden. Der beste Grusel, der einen erfassen kann, ist immernoch die eigene Fantasie. Genau das hat Lovecraft berücksichtigt. Aus dieser Erkenntnis speist sich der Erfolg seiner Geschichten.

Gelesen wird dieses Hörbuch von David Nathan. Nathan ist Synchronsprecher und gibt einem gewissen Johnny Depp ein aktustisches Gesicht. Wer möchte darf sich also auch gerne "Cpt. Jack Sparrow" als Überbringer dieser unglaublichen Geschichten vorstellen. Da die Geschichten im Großen und Ganzen sowieso unglaublich klingen, passt das mitunter sogar ganz gut und ... verursacht bisweilen tatsächlich eine Gänsehaut.

Jäger der Finsternis
von H.P.Lovecraft
4CDs/310 Min.
Preis : ca. 26,00 Euro
ISBN 978-3-7857-3296-0
LPL-Verlag
www.lpl.de

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!