RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Mittwoch, der 16.Juni, 23:15 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 14.02.2006

Richard Wunderer: Safari ohne Geld - Schon die Aufmachung des vorliegenden Hörbuches lässt das Abenteuer ahnen: ein helles sandfarbenes Cover mit einem gezeichneten Radfahrer im Sand neben einer Palme und Gebäuden einer nordafrikanischen Stadt im Hintergrund. Alles ein bisschen wie eine in die Jahre gekommene Zigarettendose.

Die Geschichte: Ein noch jugendlicher Wiener macht sich wenige Jahre nach dem 2. Weltkrieg auf zu einer fünf Monate währenden Reise nach Nordafrika. Doch dies nicht etwa mit relativ bequemen Flugzeugen oder Eisenbahnen, sondern, ganz ungewöhnlich, mit einem Fahrrad mit Hilfsmotor der Marke FUCHS FM 40. 12000 Kilometer Strecke, davon etwa 500 Kilometer in strömendem Regen und etliche Tagesfahrten in Schnee, Sandsturm und größter Hitze liegen vor ihm. Ein Wahnsinnsunternehmen, doch der Autor des Reiseberichtes, der spätere Dr. Richard Wucherer, ist „wahnsinnig“ genug, diese durchzustehen.

Auch wenn manche Passagen all zu sehr nach Kolonialstil klingen, dem die Stimme des Erzählers Konrad Halver gekonnt Nachdruck verleiht, kann man sich der Geschichte selbst nur schlecht verschließen. Und so landet also CD nach CD im Abspieler, bis die Heimat des Abenteurers schließlich wieder erreicht ist. Dorthin kann sich, ähnlich wie der Reisende, mitunter auch der Hörer sehnen, denn die Erlebnisse werden so eindringlich gut geschildert, dass man manchmal das Gefühl hat, selbst ins Schwitzen zu kommen.

SAFARI OHNE GELD von Richard Wunderer
4 CDs, ca. 270 Minuten Spieldauer, Preis: 29,80 Euro
ISBN: 3-8341-0052-8
Verlag: audiobooks on demand
www.abod.de

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!