RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Montag, der 14.Juni, 07:25 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 13.09.2005

William Shakespeare: Hamlet - Die vorliegende Hörbuch-Version des Shakespearschen Hamlet bewegt sich gleich in mehrfacher Hinsicht im freien Raum. Zum einen wurde die Handlung der Geschichte in eine unbestimmte Zukunft in den intergalaktischen Raum verlegt. Auf dem mächtigsten Raumschiff, der Helsingör, werden durch den Fürsten Fengon dunkle Fäden gesponnen. Dies ist zumindest Prinz Hamlets Verdacht, welcher ihm von einer „sternen-nebulösen“ Erscheinung des Geistes seines vermeintlich durch einen Schlangenbiss getöteten Vaters gepflanzt wurde.

An Hamlet ist es nun, dem Shakespeare-Drama getreu, diesen Verdacht zu erhärten und den Täter, den Fürsten Fengon zu überführen. Alles wird zu einer Frage von Sein und Nichtsein. Das Ensemble des noch jungen Verlages „der sprachraum“ versucht dem Drama Shakespeares mit der Verlegung in den intergalaktischen Raum Modernität zu verleihen. Dies ist gelungen und dürfte somit ein ausgezeichnetes Hörstück auch für den Schulunterricht werden.

Leider ist die soundtechnische Umsetzung zumindest im ersten Teil nicht ganz so gut gelungen. Ein wenig mehr Mitnahme des Hörers wäre wünschenswert gewesen. Hier zeigt sich zum anderen das, ich nenne es genrelose Schweben im freien Raum. Diese Version des HAMLET ist weder ein Hörspiel, noch ein Hörbuch. Vielleicht lässt es sich mit Hörtheater am besten beschreiben. Doch schlussendlich ist das nicht von Bedeutung neben dem großen „Sein oder Nichtsein".

HAMLET
2 CDs, 145 Minuten Spieldauer, Preis: 21,90 Euro
ISBN:3-936301-04-2
Verlag: der sprachraum
www.dersprachraum.de

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!