RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Dienstag, der 15.Juni, 04:38 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 06.09.2005

Alois Prinz: Lieber wütend als traurig - Ulrike Marie Meinhof (1934-1976) war gläubige Christin, engagierte Pazifistin und schließlich Terroristin. Was muss geschehen - in der Politik, im Privatleben -, dass Engagement für Frieden und Gerechtigkeit umschlägt in Gewalt und Feindseligkeit?

"Der beste Weg zu verstehen, ist für mich, eine Lebensgeschichte zu erzählen. Gerade für Jugendliche, die oft nicht mehr wissen, was die APO oder die RAF waren, ist das Leben der Ulrike Meinhof ein Stück deutscher Geschichte und eine Geschichte über Utopien - warum sie lebenswichtig sind und warum sie lebenszerstörend sein können." Alois Prinz

"In einer bündigen, unaufgeregten Sprache erzählt Prinz nach, was damals los und angesagt war - er vereinfacht, ohne zu versimpeln, er popularisiert, ohne zu verflachen." Die Zeit

Der Autor Alois Prinz, geb 1958, studierte Literaturwissenschaft und Philosophie. Er veröffentlichte bereits Biografien über Hannah Arendt, Hermann Hesse und Georg Foster, für die er Auszeichnungen und Preise erhielt.

Eva Mattes ist eine der kreativsten deutschen Schauspielerinnen auf Leinwand und Bühne. Mit ihrer sensiblen und energischen Präsenz verleiht Eva Mattes ihren Figuren unnachahmliche Lebendigkeit. Sie arbeitete mit Regisseuren wie Peter Zadek und Rainer Werner Fassbender. Ab 2001 übernahm sie die Rolle der Kommissarin Klara Blum in "Tatort".

Alois Prinz: Lieber wütend als traurig
Die Lebensgeschichte der Ulrike Marie Meinhof
gelesen von Eva Mattes, Alois Prinz und Axel Milberg
5 CD, ca. 380 Min
24,90 €
ISBN: 3-935036-73-6
Erschienen bei HörCompany www.hoercompany.de

(Burkhardt Kolbmüller)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!