RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Mittwoch, der 16.Juni, 22:56 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 11.01.2005

Eva Ibbotson: Das Geheimnis von Bahnsteig 13 - Was passiert, wenn man durch den Gügel geht? ...man gelangt zur Insel, einer Zaubererwelt, in welcher Geister, Hexen, furchteinflößende Harpyen und musikliebende Neblinge mehr oder weniger harmonisch mit Menschen zusammenleben. Magie ist dort alltäglich. Der Gügel ist der Zugang zu dieser Welt. Er ist ein Tor, das nur alle neun Jahre für wenige Tage geöffnet ist. Ein freundliches und bescheidenes Menschenpaar regiert auf der Insel. Deren Sohn wird jedoch den drei Kinderschwestern schon als Baby von der reichen und kinderlosen Mrs. Trottle während einer Gügelöffnung in London gestohlen.

Nachdem Mrs. Trottle doch noch einen eigenen Sohn bekommt, muß das Kind aus der magischen Welt als Diener in Trottles Trutzburg arbeiten. Neun Jahre später versuchen vier auserwählte Wesen, den Prinzen zu retten und wieder nach Hause zu bringen, was nach spannenden Abenteuern, Enttäuschungen und Verwechslungen dann auch geschieht.

Der Titel des Buches verleitet zu einem Vergleich mit den Harry-Potter-Büchern. Sei er auch nicht ganz legitim, so möchte ich es dennoch tun. Die Geschichten weisen durchaus gemeinsame Punkte auf - die Existenz einer Zaubererwelt neben der unseren, ein magisches Tor zwischen beiden im Bahnhof Kings Cross - und ein in unserer Welt gestrandeter Prinz mit fiesem, verzogenem Rivalen.

Eva Ibbotson verzichtet jedoch weitestgehend auf eine Vermischung von Gut und Böse, auf die teils beklemmende Bloßstellung alltäglicher menschlicher Schwächen, die Harry Potter auch für Erwachsene zu einer verwirrenden und aufregenden Lektüre werden läßt.

Das Geheimnis von Bahnsteig 13 ist eher der Stoff, aus dem Märchen und Legenden für Kinder gewebt sind, mit dem Hauptthema vom vertauschten Prinzen, von Aschenputtel und vom guten Ende. Es ist eine eigenständige, spannende und phantasievolle Geschichte, warmherzig und liebenswert gelesen von Sandra Schwittau.

Eva Ibbotson: Das Geheimnis von Bahnsteig 13
gelesen von Sandra Schwittau
2 CDs
erschienen beim Hörverlag, 2004
Hbsp.: CD 1, Tr. 7 (Geburt der Hexe Lex)

(Charlotte Sehmisch)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!