RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Mittwoch, der 16.Juni, 21:34 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 23.12.2003

Gustav Meyrink: Der Golem - Der Golem entstand 1913/14. Mehrere Buchverlage - unter anderem Ernst Rowohlt - lehnten das Manuskript ab. Nur der junge Leipziger Verleger Kurt Wolff erkannte dessen Wert. Er veröffentlichte das Buch 1915 und tat damit einen Glücksgriff - innerhalb von zwei Jahren wurden 145.000 Exemplare davon verkauft.

Die Prager Golem-Legende bildet den geheimnisvollen Hintergrund des Romans. Mit der düsteren, grotesken Geschichte steht Meyrink in der Tradition von E.T.A. Hoffmann, Franz Kafka und Edgar Allan Poe. Die Grenzen zwischen Fantasie, Traum und Wirklichkeit verschwimmen. Konkret Bedrohliches wechselt mit mystischen Szenen und machen Meyrinks berühmten Roman - nicht zuletzt durch die Interpretation von Wolf Euba - zu einem außergewöhnlichen Hörvergnügen. Mein Prädikat: Uneingeschränkt empfehlenswert, genau das Richtige für dunkel-schummrige Winterabende!

Gustav Meyrink: Der Golem.
Gelesen von Wolf Euba.
Ungekürzte Hörfassung, 480 Minuten.
Preis: 35.00 Euro.
Erschienen im Ullstein-Hörverlag (www.ullstein-verlag.de)

(Burkhardt Kolbmüller)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!