RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Sonntag, der 13.Juni, 02:26 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 09.12.2003

Cornelia Funke: Herr der Diebe - Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich an dieser Stelle Cornelia Funkes neuestes Buch "Tintenherz" vorgestellt, das vor allem wegen der atemberaubenden Lesung von Rainer Strecker ein nachhaltiges Hörerlebnis war. Anlass genug, noch einmal nach weiteren "Streichen" des Duos Funke/Strecker Ausschau zu halten. Und siehe da, es gibt sie, und siehe da, auch sie sind gut!

Konkret geht es um das schon im vergangenen Jahr erschienene Hörbuch "Herr der Diebe", das uns diesmal in eine weitgehend reale, aber dennoch zauberhaft Welt entführt: Eine sympathische und aufgeweckte Kinderbande um die beiden Brüder Bo und Prosper erlebt allerlei spannende Abenteuer in Venedig. Bo und Prosper, die nach dem Tod ihrer Mutter getrennt werden sollten, reißen kurzerhand nach Venedig aus, in die Stadt der Engel und goldenen Löwen. Dort stoßen sie auf den "Herrn der Diebe", den Anführer einer Bande von Straßenkindern, der sein Gesicht hinter einer Maske verbirgt. In seinem Unterschlupf, dem Sternenversteck, verborgen in den Gassen Venedigs, fühlen sie sich sicher. Aber ein Detektiv ist ihnen schon auf der Spur ...!

Auch in diesem Buch verbinden sich die spannende Erzählung von Cornelia Funke und die fesselnde Lesung von Rainer Strecker (bekannt aus Theater, Film und Fernsehen; im Hamburger Schauspielhaus war er u.a. in "Emil und die Detektive", "Der Idiot" und "Jeff Koons" zu sehen) auf kongeniale Weise.

Cornelia Funke: Herr der Diebe.
Erschienen im Verlag Goya Lit aus dem Hause Jumbo (www.jumbo-medien.de)
7CDs, Spielzeit insgesamt 234 Minuten,
Preis: 29,80

(Burkhardt Kolbmüller)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!