RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Donnerstag, der 17.Juni, 20:30 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 11.11.2003

Paul Graetz: Heimweh nach Berlin - Wer heute ein Faschings-Hörbuch erwartet hatte, den muss ich leider enttäuschen (und ich gebe gern zu, dass ich ein Faschingsmuffel bin...) Allerdings hat mein heutiger Tipp indirekt doch viel mit aufreizender Komik zu tun: Der Berliner Schauspieler Paul Graetz gehörte zu den Mitbegründern des neuen deutschen Kabaretts in den so genannten "goldenen" zwanziger Jahren.

Das kleine, aber sehr feine Label Mnomosyne hat die vierte Kassette seiner CD-Edition 'Vertriebene deutsch/jüdische Schauspieler' vor kurzem Paul Graetz gewidmet. Der Titel: Heimweh nach Berlin. Die Kassette besteht aus einer CD mit Originalaufnahmen von Graetz sowie einer zweiten CD mit einem ausführlichen Feature über "Paule Graetz" von Volker Kühn. Ergänzt werden die CD von einem umfangreichen, sehr schön gestalteten Booklet.

In den zwanziger Jahren galt er als der komischste unter den Komikern, den die Berliner Theater- und Kabarettszene hervorgebracht hat. Und als der berlinischste unter all den populären Schauspielern, die man mit dem Etikett "Schnauze mit Herz" versah. Paul Graetz (geb. 1890) war eine Berliner Institution. "Wenn du berlinisch brauchst - nimm Graetz!", heißt es in einem Tucholsky-Gedicht über den Mann, der in seiner Heimatstadt bald so populär war, daß selbst seriöse Kritiker von ihm zuweilen nur als dem "Paule" sprachen.

1933 floh Paul Graetz nach England und von dort aus 1935 weiter in die USA. In Hollywood wollte er sein Glück versuchen. Aber er fand sich in der Neuen Welt nur schwer zurecht. Er spielte zwar kleine Rollen in sog. B-Pictures, aber an eine Fortsetzung seiner Berliner Karriere war nicht zu denken. Am 16. Februar 1937 starb er - ganze 46 Jahre alt - im ungeliebten Exil.

Paul Graetz - Heimweh nach Berlin
2 CDs in Cassette oder DVD-Box, mit 52seitigem Booklet,
erschienen zum Preis von 25.-Euro in der CD-Edition 'Vertriebene deutsch/jüdische Schauspieler' im Verlag Mnemosyne
(www.mnemosyne.de)

(Burkhardt Kolbmüller)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!