RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Montag, der 14.Juni, 07:37 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Kommentar

Kommentar vom 15.07.2001

Der NPD die kalte Schulter zeigen? - Wollen wir sie reinlassen, oder wollen wir sie etwa nicht bei und marschieren lassen, die Nazis?! Thats the Question in diesen Tagen, oder?! Ich, sagte eben grad meine neue Kollegin Grit Hasselmann zu mir: Ich bin gespalten. Aber eigentlich findet Grit: Man sollte sie kommen lassen, die Schlipsträger von der NPD. Sollen sie doch sehen, findet Grit, wie wir ihnen die kalte Schulter zeigen!

Ich bin da anderer Meinung. Aber Grit steht mit ihrer Meinung nicht allein da. Selbst oben in der Gedenkstätte Buchenwald - so hörte ich soeben - gibt es einige Leute, die sagen: Sollen sie doch marschieren, die Blödmänner.

Das fand übrigens auch gestern ein Anrufer bei Radio LOTTE. Und genau deswegen bin ich anderer Meinung. Dieser Anrufer argumentierte nämlich wunderbar liberal: Ich finde, ihr verteufelt die NPD auf unangemessene Weise, sagte dieser Anrufer. Er, er wolle sich statt dessen lieber selbst ein Bild von dieser Partei machen. Am 1. September.

Sollen sie also wirklich kommen, damit man sich selbst ein Bild von dieser Partei machen kann?! Genau dies eben nicht. Die sind nämlich nicht doof.

Niemand sollte glauben, daß die NPD - und zwar gerade die Bundes-NPD, die jetzt hier aufmarschieren will - nicht Kreide zu fressen wüßte. Wer jetzt auf die Nazis wartet, um sich am 1. September ein eigenes Bild von ihnen machen zu können, der läuft nämlich genau in die Großmütterchen-Falle. Selbst der olle Unterscharführer Herbert Schweiger, der am 1. September hier reden wird, wird eine großartige Antikriegsrede zum Weltfriedenstag halten, so wie die NPD im Internet mit ihrem Aufruf gegen den Krieg und gegen jene, die "unschuldige Völker in Kriege stürzen."

Eine ganz wunderbare, friedliche NPD wird sich hier am 1. September vorstellen. Und wer von denen, die sich ihr eigenes Bild machen wollen, wird dann schon wissen, daß dieser nette Herr auf der Bühne, daß Herbert Schweiger, an anderer Stelle einem Dritten Weltkrieg huldigt - einem Dritten Weltkrieg und dem Endsieg der deutschen Großrasse.

Nein! Ich bin dagegen, daß die NPD in Weimar aufmarschieren darf. Diese Partei erkennt man nicht an ihrem Außenauftritt. Dazu bedarf es schon mehr. Zum Beispiel die Arbeit der Faktensammlung, die Arbeit der Lektüre, einfach die Arbeit der Selbstaufklärung. Glauben Sie wirklich, Weimar tut sich diese Arbeit an?

Vergessen wir nicht, das Netzwerk, das sich jetzt wieder im mon ami trifft, repräsentiert nur einen kleinen Teil von Weimar. Ein anderer Teil kauft die Nationalzeitung, die seit kurzem in der Rewe-Kaufhalle angeboten wird.

Mein Kommentar zu der Frage: Soll die NPD hier auftreten dürfen, ist also kurz und knapp: Verbieten Sie, Herr Michalik!

(Fritz von Klinggräff)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!