RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Dienstag, der 15.Juni, 04:41 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Spielerezension

Spielerezension vom 29.10.2010

Plateau X - Plateau X ist eine Mischung aus Brettspiel und Legespiel, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler, die gern auch mal ein bisschen hochstapeln und sich über die anderen erheben. Na gut, es ist alles nur bildlich gemeint, aber, schaden kann ein bisschen solchen Ehrgeizes nicht, nicht in diesem Spiel.

Es geht bei Plateau X einzig darum die höchste Erhebung des Spielbrettes zu erklimmen und diese Position bis zum Schluss zu behaupten. Denn das kann mitunter schwierig werden.

Auf einem relativ kleinen quadratischen Feld mit 7x7 bzw. 6x6 Feldern wird gespielt. Jeder Mitspieler hat eine Spielfigur, zwei Einerfeldsteine und einen Zweierfeldstein zur persönlichen Verfügung. In der Spielschachtel warten zusätzlich noch 37 Dreierfeldsteine, die von allen benutzt werden dürfen. Das war's auch schon an Spielmaterial, welches einen recht soliden Eindruck macht, allerdings, wenn das Spiel noch neu ist, gut einen Tag auf dem Balkon zum Auslüften der Imprägnierung gebrauchen kann. Geruchsempfindliche Menschen werden es darum nicht sonderlich mögen. Vielleicht wäre es ohne auch gegangen, immerhin spielt man meistens drinnen und nicht im Regen.

Wie auch immer, der Startspieler darf nun entweder seinen Spielstein auf das Spielbrett setzen oder einen Feldstein legen. Danach geht's reihum im Uhrzeigersinn so weiter: entweder oder. Und so zieht es sich durchs gesamte Spiel bis ein Spieler keinen Feldstein mehr unterbringen kann und den Spielstein nicht weiterziehen möchte.
Aber der Reihe nach.
Durch das Legen von Feldsteinen entsteht nach und nach eine neue Landschaft auf dem Spielbrett. Steht nun die eigene Figur neben einem Feldstein, darf man im nächsten Zug die Figur auf diesen drauf setzen. Ebenso darf man weiterziehen, wenn es nur immer schön entweder eine Ebene weit nach unten oder oben geht. Züge auf gleicher Ebene sind nicht erlaubt. Auch darf kein weiterer Spielstein auf einem zu betretenden Plateau stehen. Dann ist besetzt und es muss angehalten werden.
Nach und nach kommen immer mehr Feldsteine hinzu und da der Platz begrenzt ist und alle in die Höhe streben, wird ordentlich nach oben gebaut. Doch es warten Tücken und Fallen. Die Gegenspieler können einen beispielsweise so einbauen, dass alle Nachbarfelder 2 Stufen hoch sind und somit unüberwindbar oder man baut sich einen wunderbaren Turm und über die verschiedensten Stufen, die nicht immer leicht überschaubar sind, hüpft nun ein Gegenspieler aalglatt an einem vorbei und nimmt den soeben schön erbauten Thron ein – na toll! Oder es kommt ganz dicke: ein anderer baut sich an anderer Stelle ein ebenso hoch gelegenes Plateau, welches allerdings ein Feld größer ist als das eigene – dumm gelaufen, auch verloren!

Plateau X bietet somit eine Fülle an Entäuschungsmöglichkeiten, von daher kann ich dieses Spiel nur empfehlen: man sollte nur probieren, nicht selbst der oder die Enttäuschte zu sein. Aber, das macht ein solches Spiel ja auch aus. Ansonsten könnten wir ja gleich ins Kino gehen. Das allerdings können wir auch gerne noch danach tun, denn Plateau X dauert grad mal eine halbe Stunde, so etwa.

Erfunden hat dieses Spiel Hendrik Simon, es ist erschienen bei Winning Moves, kann gespielt werden von Menschen ab 8 Jahren und zu kaufen gibt’s das Spiel für ca. 25 Euro.

Rezension für Radio LOTTE Weimar von Shanghai Drenger

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!