RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Sonntag, der 16.Januar, 20:02 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Spielerezension

Spielerezension vom 12.11.2010

Puzzles - Lange Zeit war Puzzeln eine ziemlich statische Angelegenheit. Auf einem Puzzlebrett legte man die Teile aus und versuchte sich in der richtigen Zuordnung. Das Brett durfte möglichst nicht bewegt werden, damit bloß kein Teilchen aus seiner Position rutschte.
Ravensburger schuf jüngst Abhilfe mit Reisepuzzles mit einer Arretierung, die in der Schachtel ohne weiteres den Transport eines halbfertigen Puzzles ermöglicht. Allerdings beschränkt der Luxus der Mobilität auch die Anzahl der Teile. Mehr als 150 sind da nicht drin, dafür ist die Schachtel des Travel Puzzles auch wunderbar für das Reisegepäck geeignet.

Dreidimensionale Puzzles gibt es schon einige Zeit. Da kann man Bälle, Pyramiden und ganze Straßenzüge mit Häusern zusammenstecken. Bei Ravensburger gibt es seit ein paar Jahren den Puzzleball, ein Puzzle aus stabilen Kunststoffteilen, aus denen man den aktuellen Ball unserer Nationalelf oder den Mond basteln kann.
Jetzt ist ein Puzzle-Globus auf dem Markt, dem man mit dem tiptoi, einem elektronischen Stift, auf den Pelz rücken kann, sobald man alle Puzzleteile zur Weltkugel zusammengefügt hat. Tippt man nun mit dem tiptoi auf ein Land, erfährt man aus dem kleinen Lautsprecher viel Wissenswertes, von der Hauptstadt bis hin zu den einzelnen Zeitzonen. Das entsprechende Programm kann man entweder herunterladen oder es ist bereits vorinstalliert.

Als Lizenz der BBC-Serie Earth hat der Jumbo-Verlag eine Puzzle-Reihe "planet earth" mit wunderbaren Tier- und Landschaftsfotos jeweils als 1000-Teile-Puzzle herausgebracht. Für die jüngeren Puzzler gibt es aus dieser Serie die die Löwen- und die Pinguinfamilie mit jeweils 150 Teilen. Das alles mit Hölzern aus nachhaltiger Forstwirtschaft, recycelter Pappe und Tinte aus Sojabohnenöl.

Die Idee, auf einem fertigen Puzzle etwas anderes zu sehen als auf dem Schachteldeckel, ist nicht ganz neu, wohl aber die Umsetzung bei Jumbos Finde-die Fehler-Puzzles.
Da legt man flugs 100 Puzzleteilchen aneinander, bis das Motiv fertig ist, und sucht dann zwölf Unterschiede oder Fehler im Vergleich mit der Abbildung auf dem Schachteldeckel. Einmal fehlt eine Maus oder ein Eimerchen, ein anderes Mal hat das T-Shirt kein Muster mehr. So bleibt der spielerische Aspekt auch noch nach Erfüllung der eigentlichen Aufgabe eine Zeitlang gewahrt.
Motive gibt es in bewährter Wimmel- und Wuselzeichentechnik, mal auf dem Bauernhof, im Urlaub, im Zoo oder auf dem Rummelplatz.

Einer der großen internationalen Puzzlehersteller ist Clementoni aus Italien. Auch hier sind der Kreativität wenig Grenzen gesetzt. Die High Quality Collection mit 500 Teilen baut auf Motive mit großflächigen gleichen Pastelltönen, was manchen Puzzler zur Verzweiflung bringen mag oder beim 1000 Teile Puzzle auf entsprechende Bilder aus einer eher sanften Gothic-Welt.
1000 Teile hat auch die Serie Fluorescent Hidden Images, bei der das fertige Puzzle im Dunkeln funkelt und versteckte Bilder im Bild preisgibt. Beim Motiv Sea Turtles sind da auf drei unter Wasser paddelnden Schildkröten noch einmal sechs weitere Exemplare zu entdecken.

Clementoni hat beim Puzzeln inzwischen auch die Elektronik ins Spiel gebracht und haucht seinen Puzzles mit der Serie Puzzle & Multimedia Leben ein. In der Schachtel sind neben den Puzzleteilen auch ein Passwort und acht Kärtchen mit Schwarz-Weiß-Symbolen enthalten. Mit dem Passwort meldet man sich auf der Clementoni-Webseite an und kann dann eines der Kärtchen vor die Webcam halten. Schon produziert der heimische Computer das Puzzlemotiv in Herbst- oder Frühjahrsstimmung, schickt es als Postkarte auf den Drucker oder spielt die passende Musik dazu.
Das ist alles ganz toll und dem Zug der Zeit angepasst, aber wer will, kann trotzdem die Skyline von New York in 1000 Teilen immer noch auf die althergebrachte Art legen.

Bei allen Neuerungen aber bleibt, dass das Puzzeln weiter eine Kunst ist, bei der man nur teilweise vorwärts kommt.
Clementoni
alle Puzzles mit 1000 Teilen ca. 12,-€
alle Puzzles mit 500 Teilen ca. 9,-€

Ravensburger
Travel mit 150 Teilen ca. 10,-€
Der interaktive Globus Puzzle Ball 50,- €
tiptoi Stift 35,- €

Jumbo
Planet Earth 1000 Teile ca. 13,-€
Planet Earth 150 Teile ca. 9,-€
Finde die Fehler 100 Teile ca. 8,-€


(Chris Mewes / Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!