RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Sonntag, der 16.Januar, 21:00 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Kommentar

Kommentar vom 08.09.2003

Pilot-Projekte - Das Fällen der Bäume an der B7 in der vergangenen Woche hat es wieder gezeigt, die Probleme werden nicht in der Ursache sondern in der Wirkung angegangen.

Warum eigentlich muß der offensichtlich fahr- und verkehrsuntaugliche Autofahrer nicht für den verursachten Schaden am Baum Schmerzensgeld in Form eines für ihn schmerzlichen Bußgeldes an die Stadt bezahlen ... und einige Stunden im Fahrverhalten nehmen, wäre ja auch eine Einnahmequelle für die Stadt?

Übrigens: in Tirol gibt´s ein Pilotprojekt - da stehen an den Unfallschwerpunkten (auf Landstraßen oder an Ortseingängen) Polizistenatrappen. Das hilft.

Aber ich verstehe das schon: da fährt man so gemächlich auf einer Strecke - für 70 km/h zugelassen - mit 100 km/h entlang und plötzlich springt da so ein bescheuerter Straßen- respektive Alleebaum direkt vor den Wagen. Da muß, wenn drohen nicht hilft, ein Exempel statuiert werden. Kopf ab, nein: Stamm ab, und dann Sippenhaft: alle Stämme ab. Wer nicht hören will, muß fühlen. Und da hat die Behörde mit ihren Vollzugs- und Vollsreckungsgehilfen ganze Arbeit geleistet. Schon zwei Stunden später war gerichtet!!!

Vielleicht hatte die dem Ostler so vertraute Rennpappe in ihrer spartanisch knautschzonenfreien Bauart auch etwas Gutes?! Wenn ich mich recht erinnere, war sich der geübte Ostler seiner eigenen Verletzbarkeit sehr bewusst. Und viele unserer Straßen waren Alleen.

Vielleicht sollte man diese rennwütigen Geschöpfe parallel zum Punkt in Flensburg (gibt´s den überhaupt für das Beschädigen von Bäumen) zu einem Jahr Trabi verpflichten?

Ich gebe zu, der rechte Streifen der Autobahn hätte dann so etwas wie der mittelalterliche Pranger - aber stellen Sie sich vor, wie viele da plötzlich gemächlich dahinschleichen würden.

Das kratzt nicht nur an der Ehre: Farblich nach Bundesländern und Schwere des angerichteten Schadens gestaffelt. Und erst nach einem Jahr dürfte man seine Schlüssel wieder einlösen.

Übrigens: das Ganze hätte noch was Gutes: Zwickau könnte die Arbeitslosenrate senken.

(Svea Geske)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!