RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Dienstag, der 15.Juni, 05:22 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

LOTTE's Hörtipp

LOTTE's Hörtipp vom 30.12.2010

One World One Voice - Vergiß nie, was dich einst beeindruckte, dann kannst du immer davon erzählen - so vom Album «One World One Voice» aus dem Jahr 1990. Wie viele jener Musikproduktionen, die ich ganz persönlich für Wert erachte, die Zeit zu überdauern, war es auch bei dieser Scheibe eher Zufall, daß sie ihren Weg in mein Regal fand.

Es muß um das Jahr 1991 gewesen sein, daß mir mein Freund Jens etwas in die Hand drückte mit dem Hinweis, daß ich mir «das hier» - eine CD mit einer Grafik halb Weltkugel halb Baum auf dem Cover - doch einmal anhören solle, es werde mir bestimmt gefallen. Woher er seinerseits den Tip bekam, sich diese Scheibe zuzulegen, war und ist mir nicht bekannt. Jedoch sollte er Recht behalten: Es gefiel mir - sehr sogar. Und dieser Freund gab mir noch einen Satz Hintergrundwissen mit auf dem Hörweg, nämlich, daß es sich bei «One World One Voice» um ein Projekt gehandelt habe, bei dem ein Tonband um die Welt ging, und jeder beteiligte Musiker fügte einfach ein Stück seiner Kunst hinzu. Heute, 20 Jahre danach, ist es fast so, als daß ich kaum einen weiteren Erklärungssatz hinzufügen müßte.

Was sollte ich auch? Weitere technische Erklärungen zur damaligen Umsetzung des Projektes würden den Eindruck, den die Sache seitdem stets auf mich macht, doch schlimmstenfalls nur entzaubern!? Aber nein, wenn ich ehrlich bin, dann glaube ich gerade das nicht. Denn dafür ist sie einfach viel zu gut, die Summe der Zusammenarbeit von Afrika Bambaata, Laurie Anderson, The Chieftains, Johnny Clegg and Savuka, Terence Trent D'Arby, Peter Gabriel, Bob Geldof, Dave Gilmore, Richard Guilliano, The Gipsy Kings, Chrissie Hynde, The Kodo Drummers, Nusrat Fateh Ali Khan, Geoffrey Oryema, Lou Reed, Ryuichi Sakamoto, Shakespeare's Sister, Dave Steward, Sting, Suzanne Vega und, und, und.. - um nur einige und nicht alle beteiligten Musiker (noch lange nicht!) zu nennen. Doch schon diese unvollständige Liste ist ein «who is who» der Weltmusik, ergänzt um eine Handvoll Popgrößen und Musikurgesteine.

Aber muß ich wissen, wer zu dieser musikalischen Erdumrundung alles seinen Beitrag geleistet hat? Abgesehen davon hört und erkennt man einige schon am ersten Ton. Nein, denn «One World One Voice» ist eine Klangreise wie aus einem Guß. Selten ist ein Titel genau vom nächsten zu trennen - der rote Faden, der sich als eine Stimme um die eine Welt legt. Und er beweist: Vieles paßt besser zusammen, als man es zunächst glauben mochte. Es kommt immer auch auf einen Versuch an.

Und wen die Musik nicht mehr losläßt und nun mehr darüber erfahren will, der wird früher oder später auch darauf stoßen: «The Film - One World One Voice».

(Charles Ott)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!