RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Sonntag, der 13.Juni, 01:53 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 24.05.2011

Adams Pech, die Welt zu retten von Arto Paasilinna - Träumen wir nicht alle jenen Traum vom großen Erfolg, der uns aller Sorgen entledigt? Also, nicht nur vom Erfolg, sondern vom wirklichen Erfolg und vor allem jenen, der uns allen zugute kommt?
Wer hätte nicht schon einmal daran gedacht etwas zu entwickeln oder zu erfinden, was sowohl reich als auch berühmt macht und vielleicht sogar noch verdient im Dienste der gesamten Menschheit?
Dem Helden des Hörspiels von Arto Paasilinna ist genau dies geglückt. Aatami Ryttmättyla hat den Weg aus der drohenden Energiekrise dieser Erde gefunden und Akkus entwickelt, welche leicht sind, langlebig und vor allem wirkungsvoll. Das der Weg dahin nicht immer leicht ist, ist vorstellbar, und so muss Aatami oder Adam verschiedenste Rückschläge in Kauf nehmen.

Als schließlich ein Großteil seiner Werkstatt explodiert wird er wegen des Verdachts des Versicherungsbetruges festgenommen. Die ihm zugewiesene Anwältin Eeva Kontupohja holt ihn schließlich wieder raus und schlägt vor, diesen Anlass mit ein paar Bier zu feiern. Dabei erzählt Aatami ihr, was er eigentlich erfinden wollte und Eeva erkennt auch ihre Chance. Sie leiht dem verarmten Mann das nötige Startkapital, sorgt für die Patentierung der Erfindung und ist fortan wenigstens 10prozentige Nutznießerin.

Klar, dass Aatami seinen Reichtum nicht ganz für sich allein haben kann. Und vor allem, nicht für sich allein haben soll. Oder besser, eigentlich sollte Aaatami gar nicht reich werden, stattdessen sollte er lieber irgendwo draußen im finnischen Eis zum Block erstarren, damit die Profiteure der Erdölindustrie künftig nicht leer ausgehen. Also setzt man einen Killer auf Aatami an, der als Sizilianer in Finnland natürlich bereits am Klima scheitert.

Leider wird in diesem Hörspiel die Chance zu einer wirklich lustigen Komödie ein wenig vergeben. Das Stück ist an sich kein ernster Klotz und hin und wieder überkommt einen auch mal das amüsierte Schmunzeln, denn Aatami genießt seinen Reichtum in wirklich komisch übertrieben großen Zügen. Und die Musik des offenbar firmeneigenen Chores tut ihr Übriges dazu.
Schließlich kommt es wie es kommen muss und Aatami tritt – ganz der Erfolgsgeschäftsmann – einen Trip ins Weltall an.
Dummerweise lassen uns die ansonsten erfahrenen Hörspielmacher um den Dramaturgen Georg Bühren diesen Schritt relativ unvorbereitet miterleben und so entsteht der Eindruck eines irgendwie auf Sendezeit gerafften literarischen Werkes. Schade, denke ich, da hätte durchaus etwas mehr drin stecken können, doch am Ende bin ich doch ganz glücklich mit dieser kleinen Geschichte, denn ich habe soeben einen offenbar lesenwerten Autoren entdeckt. Wenn das kein Erfolg ist.

Arto Paasilinnas Geschichte „Adams Pech, die Welt zu retten“ ist 2011 vom WDR produziert worden. Beteiligt waren unter anderem als Sprecher und Sprecherinnen Michael Wittenborn, Matthias Matschke, Johanna Gastdorf und Vittorio Alfieri.
Regie und Hörspielbearbeitung: Claudia Kattanek

Shanghai Drenger für Radio LOTTE Weimar, 24-05-11

Arto Paasilinna „Adams Pech, die Welt zu retten“ Hörspiel
1 CD
Preis 14,95 €
Regie: Claudia Kattanek
Dramaturgie: Georg Bühren
Produktion: WDR
ISBN: 978-3-7857-4480-2

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!