RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Sonntag, der 13.Juni, 00:41 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 19.07.2011

Warum das Kind in der Polenta kocht von Aglaja Veteranyi - Eine rumänische Artistenfamilie flieht vor der Diktatur Ceausescus und folgt voller Illusionen den Verheissungen des Westens. Doch es kommt anders. Im Zirkus, im Internat und schliesslich im Varieté – überall ist die Tochter unglücklich. Gegen die Angst, die Mutter könnte im Zirkus verunglücken, hilft nur die Geschichte vom Kind in der Polenta, welche die Halbschwester ihr erzählt. Je grösser die Ängste des Kindes werden, desto mehr nimmt die Geschichte an Grausamkeit zu.
Das Hörspiel vermittelt durch eine sprachlich sehr gelungene Aneinanderreihung scheinbarer Tagebucheintragungen und grandioser Bilder eine Welt zwischen Traum und Alptraum, zwischen Wunsch und Wirklichkeit.

Die Autorin Aglaja Veteranyi, Jahrgang 1962, entstammte einer rumänischen Familie von Zirkusartisten. 1967 floh die Familie aus Rumänien und liess sich schliesslich in der Schweiz nieder. Seit 1982 lebte Veteranyi als freie Schriftstellerin und Schauspielerin in Zürich. 2002 wählte sie den Freitod.

erschienen 2011 im Christoph Merian Verlag
1 CD, Laufzeit: 69 Minuten
€ 12.00

ISBN: 978-3-85616-449-2
Produktion 2010 Schweizer Radio
Hörspielfassung und Regie von Simona Ryser
Mitwirkende: Bettina Hoppe, Rebecca Klingenberg, Julia Schmidt, Thomas Douglas, Lislot Frei, Noemi Gradwohl

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!