RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Donnerstag, der 17.Juni, 20:01 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Buchrezension

Buchrezension vom 05.03.2012

"Typisch Bär!" von Hubert Schirneck - Rücktitel:
Der Brillenbär liebt Sprichwörter. Hunderte davon hat er auf kleine Zettel geschrieben. Er weiß nicht immer, was sie bedeuten, und manchmal verwechselt er eine Kleinigkeit. Aber was macht das schon, wenn ein Satz wie Ein Apfel kommt selten allein einfach großartig klingt! Und auch sonst geschieht viel Aufregendes im Leben dieses Bären ...

Eigentlich habe ich oft Kinderbücher in der Hand und lese darin, meist dann, wenn ich mein Kind ins Bett bringe oder wenn ich zu beliebiger Zeit dazu genötigt werde. Bitte vorlesen! Und ich füge mich und greife ins Regal, denn ich weiß, wo dort die zu brauchenden Werke zu finden sind. Doch nicht alles ist für jedes Alter geeignet. Da kommt mir „Typisch Bär!“ mitunter gerade recht. Das Vorlesebuch von Hubert Schirneck enthält nette Episoden über einen radioaffinen Brillenbären.

Warum gerade ein Brillenbar? Nun, ich kann mir vorstellen, manche Leute werden, insbesondere für Kinder, einfach interessanter, wenn sie eine Brille tragen. Sie gelten als gebildet usw..
Brillenbären tun dies zwar nicht, sie sehen eben nur so aus, und auch dieser hier in Schirnecks Geschichten trägt nicht wirklich eine Brille, aber, naja, Bären hören in der Regel auch kein Radio oder sammeln Sprichwörter. Dieser hier eben doch. Auch wenn er nicht gleich alle versteht.
Typisch Bär eben!

Schirnecks Geschichten sind tatsächlich nette Vorlesegeschichten. Ohne all zu viel Tiefgang, den es für Kinder ja auch nicht braucht, dennoch gibt es einige, zumindest Kindern geläufige Problemstellungen: wieso fällt ein Unglück nicht weit vom Stamm? und führen wirklich alle Wege nach Rom? Der Bär geht in seiner waldigen Welt den Sprichwörtern auf den Grund und genießt so manches Plauderstündchen mit seinem Freund, dem Löwen, der mitnichten ein König ist und der auch gar keiner sein möchte.

Es sind eben Fragen, die sich Kinder hin und wieder stellen und es sind Fragen, die nicht unbedingt eine Antwort brauchen. Einmal gestellt, werden die Antworten irgendwann ankommen. Es muss ja nicht gerade jetzt beim Vorlesen passieren.
Ich als Erwachsener musste mich zunächst mal wieder daran erinnern, dass nicht immer eine Botschaft in einer Geschichte stecken muss, dass es Vorlesegeschichten gibt, die einfach nur zum Vorlesen da sind.

Gepaart mit wunderschönen Illustrationen von Sonja Bougaeva hat Schirneck ein kleines Meisterstück abgeliefert, unterhaltsam, sinngemäß Fragen würdig und vor dem Schlafen gehen unaufgeregt genug. Bären mäßig eben oder „Typisch Bär!“

„Typisch Bär!“ von Hubert Schirneck
mit Illustrationen von Sonja Bougaeva
Boje-Verlag 12,99 €
ISBN: 978-3-414-82294-9

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!