RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Sonntag, der 13.Juni, 02:16 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 02.10.2012

"Gespenster gibt es doch!" von Kate Klise - Der berühmte Kinderbuchautor Ignaz B. Griesgram mietet für den Sommer ein Haus in der Friedhofstraße 43, um dort endlich den 13. Band seiner Geisterbezwinger-Serie zu verfassen. Verlegerin Bessie Seller sitzt ihm im Nacken, denn den Vorschuss für das Buch hat er längst ausgegeben und noch keine Zeile geschrieben! Aber in dem Haus wohnt bereits jemand: ein elfjähriger Junge mit seiner Katze - und ein Gespenst! Es heißt Olivia, ist 190 Jahre alt und quicklebendig. Seine Spezialität sind lautes Türenknallen, mitternächtliches Klavierspiel und Paprikahuhn. Als der Kronleuchter nur wenige Zentimeter vor ihm von der Decke fällt, muss auch Bestsellerautor Griesgram so allmählich einsehen: Gespenster gibt es doch!

Das Hörspiel, welches im Mai 2012 vom Audiolino-Verlag herausgegeben wurde und eigentlich eine szenische Lesung ist, bietet vor allem Kindern im Grundschulalter unterhaltsame, wie auch spannende Stunden. Die Sprecher und Sprecherinnen wurden sehr passend auf ihre jeweiligen Rollen ausgewählt, was das Vergnügen, diesem Werk zu lauschen, erheblich fördert.

Die Autorin Kate Klise scheint in dieser Geschichte eigene Kindheitserinnerungen verarbeitet zu haben, denn sie lebte einst in Peoria in Illinois, wo sich unweit ihres Wohnhauses ein Gebäude befand, welches der Spence-Villa ähnlich war. Dieses war häufig Ziel von kleinen Fahrradausflügen, ebenso wie der nahegelegene alte Friedhof, auf dem sie hin und wieder mit ihrer Schwester Sarah, die übrigens wunderschöne Illustrationen für die Buchausgabe und für das CD-Cover lieferte, Picknicks veranstaltete.
Wohin solch ungewöhnliches Kinderverhalten führt, ist in dieser Lesung zu hören.

„Gespenster gibt es doch!“, ein Hörbuch von Kate Klise, ist erschienen beim Audiolino-Verlag und wird empfohlen für Kinder ab 8 Jahren.
Die Spieldauer der 2 CDs beläuft sich auf rund 2 Stunden.
Im Handel gibt es die Ausgabe als Audio-CD für ca. 15 Euro oder man kann sie sich im Internet herunterladen.

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!