RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Donnerstag, der 17.Juni, 18:36 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Spielerezension

Spielerezension vom 29.11.2012

Talat - Abstrakte Spiele sind nichts für Jedermann oder Jedefrau.
Da gibt es zum Teil Berührungsängste, weil ein bunter Spielplan oder vielleicht auch nur die Geschichte zum Spiel fehlen.
Abstrakte Spiele können aber auch durchaus ihren Reiz für die eben genannte Gruppe haben, falls der visuelle und haptische Rahmen stimmt.
Das ist bei Talat der Fall, einem Strategiespiel für zwei oder drei Personen. Richtig gut ist allerdings hierbei die Drei-Personen-Variante, diejenige für zwei funktioniert zwar auch, wirkt aber eher wie eine Krücke.

Die Spielfiguren sind aus einem Spezialkunststoff gefertigt und ganz edel in weiß-, schwarz- und graugesprenkelt gehalten.
Sie stellen kleine, mittlere und große Türmchen dar, mit drei, vier oder sechs Kanten.
Größe, Form und Material sind so gewählt, dass man die Figuren gerne in die Hand nimmt.
Die drei quadratischen Spielpläne legt man in Dreiecksform zueinander, so dass jeder Spieler direkten Kontakt mit seinem linken und rechten Nachbarn hat und stets an zwei Fronten kämpfen muss.

Abwechselnd stellt man die eigenen Figuren auf die Grundreihen der Spielpläne in der Hoffnung auf eine möglichst gute strategische Ausgangsposition.
Ziel ist, die eigenen Figuren unbeschadet auf die gegenüberliegende Grundlinie der einzelnen Pläne zu bringen.
Das gibt die ersehnten Punkte zum Sieg.
Auf dem Weg schlagen größere Türme kleinere.
Sind zwei sich befehdende Türme gleichhoch, gewinnt der mit mehr Kanten.
Als pfiffige Kleinigkeit am Rande gibt es noch den Maus-und-Elefanten-Trick: Das kleinste dreikantige Türmchen schlägt den großen Turm mit sechs Kanten.
Stets ist man auf allen Feldern unterwegs; hat man einmal zwei oder drei Züge hintereinander auf einem der Spielpläne durchgeführt, wird es auf einem anderen schon wieder eng.
Hierdurch erhält das Spiel ein besonderes Spannungsmoment.
Wenn man nicht nur Grübler am Tisch hat, kann man Talat flott in zwanzig Minuten spielen, so dass jederzeit noch eine Revanche möglich ist.

Talat von Bruce Whitehill, Huch, 2 oder (besser!) 3 Spieler ab 8 Jahren, ca. 20 Minuten, ca. 20 €, www.huchandfriends.de

(Chris Mewes - Birgit Hünniger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!