RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Dienstag, der 15.Juni, 06:48 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 11.06.2013

"Das Meer am Morgen" - von Margaret Mazzantini

2011 – der arabische Frühling bringt nicht nur in Kairo erste Triebe hervor, auch in anderen Staaten regen sich revolutionäre Lüftchen, bisweilen auch Orkane, die so manches hinwegfegen. So auch in Lybien, wo Rebellen versuchen den herrschenden Gaddafi zu besiegen. Dessen militärische Antwort fällt hart aus.

Die Beduinenfrau Jamila ist jung. Sie hat einen Sohn, den kleinen Farid und ihren Mann Omar, der in der kleinen Oasenstadt Fernsehantennen installiert und somit von allen Bewohnern wohl geschätzt wird. Eines Tages kommen Soldaten der Regierungsarmee in die Siedlung, um weitere Soldaten zu rekrutieren. Als Omar sich weigert mitzugehen, wird er kurzerhand erschossen. Jamila macht sich mit Farid auf die Flucht nach Europa und wird somit unfreiwillig zum Bestandteil der Pläne Gaddafis, der angedroht hatte Europa mit einer Flut von Flüchtlingen zu überschwemmen.

Auf dem morschen Kahn skrupelloser Menschenhändler erreichen sie Italien. Soweit die erste Geschichte. Eine andere: wenige Monate nach dem Sturz Gaddafis reisen Angelina und ihre Eltern in die Gegenrichtung: ihr Ziel ist Lybien, wo sie bereits bis zum Anfang der 70er Jahre gelebt haben. Damals wurden die italienischen und jüdischen Siedler, die so manches Stück Land erst fruchtbar gemacht hatten, von Gaddafis Revolutionstruppen außer Landes gejagt. Ihre Reise nach Tripolis allerdings bringt nicht nur angenehme Erinnerungen zurück. Die Geschichten der beiden unterschiedlichen Familien treffen sich.

„Das Meer am Morgen“ von Margaret Mazzantini spiegelt in überschaubarem Umfang die jüngere Geschichte Lybiens wider. Sie gibt einen Einblick in eine uns meistens unbekannte Welt und mahnt an ungezählte Schicksale der in Europa Heil suchenden Afrikaner. Stellvertretend könnte dieser in Deutschland 2011 im Dumont-Verlag veröffentlichte Roman auch für andere Emigranten stehen, deren Schicksale oft ähnliche Hintergründe haben.

Das Hörbuch wurde 2012 im GoyaLit-Verlag veröffentlicht und wird von Regina Lemnitz gelesen.

Verlag: Jumbo Neue Medien
ISBN-13: 9783833730146
ISBN-10: 3833730145
Laufzeit: 220 Min.
Preis: ca. 17 Euro

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!