RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Montag, der 14.Juni, 08:09 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Tonspur

Tonspur vom 04.08.2013

Kopecky Family Band – Kids Raising Kids -

Ich habe heute die Möglichkeit gleich zwei Platten vorstellen zu können. Donnerstag Nacht läuft bekanntermaßen die Camera Obscura, welches meine Sendung ist und so sitze ich oft allein in unserer Redaktion und durchforste das Internet nach neuer Musik, mal mehr, mal weniger erfolgreich.
Was hat man früher immer in den CD Abteilungen herumgehangen, stappelweise CD`s unterm Arm und hat gehört und gehört und gehört. Glücklich wenn man die CD Player selbst bedienen konnte, aber meist war da nur ein genervter Verkäufer, den man immer wieder fragen mußte ob er doch nicht liebenswürdiger weise die neue CD, die er natürlich noch vom schützendem Zelophan befreien mußte, einlegen könnte. Noch genervter war er dann als er den ganzen Stappel wieder zurück sortieren mußte. Natürlich gab und gibt es auch viele Nette, die mit dir einen musikalischen Plausch abhalten oder einfach nur gut aussehen.
Ach ja früher!
So entdeckte ich das Label ATO Records, das mir selbst nicht viel sagte, aber die Künstler, die von ihm vertreten werden!
Um sich ein umfassenden Überblick zu verschaffen gibt es einen Labelsampler kostenlos um downloaden. Hier finden sich Künstler wie Stars, The Bronx, Primus, White Rabbits, das hervorragende Gitarrenduo Rodrigo y Gabriella und viele mehr.
Gegründet 2000 in New York als weiterer Zweig des renommierten RCA Records.
Einer der führenden Köpfe ist Dave Matthews, den man natürlich von der Dave Matthews Band kennt. Dieser muß wohl keine guten Erfahrungen mit seinen Label gemacht haben, denn die Entwicklung des Künstlers und seiner Arbeit steht bei ATO Records an erster Stelle. Ein löblicher Grundsatz, gerade heute wo keiner mehr Geld und oder Zeit hat und lieber auf die etablierten Bands setzt. Leider wird das auch noch vom Großteil der Käuferschicht gutiert.

Eine Überraschung für mich die Band Kopecky Family Band, die mit dem Song „Heartbeat“ auf dem Sampler vertreten sind. Ein Song der mit Fingerschnipsen beginnt, zu dem sich mehr und mehr Instrumente gesellen, ein wunderschönes kleines Musikepos, das sogar noch eine kleine Überraschung bereit hält, von der ich meine, das einem sowas nicht einfällt, wenn die Band Druck vom Label bekommt, das alles fertig werden muß.
Die Band wurde 2007 in Nashville gegründet, haben aber erst 2012 ihr Debüt „Kids Raising Kids“ veröffendlicht.
Bei der Band handelt es im übrigen nicht um die Familie Kopecky, einzig Kelsey Kopecky trägt diesen Namen, Family bezieht sich hier mehr auf einen engen Kreis von Freunden, die Musik machen, die sie selbst als California Pop bezeichnen.
Die Platte beginnt mit „Wandering Eyes“ der mit ein mysteriöses Horn beginnt und sich in eine Art Spielmannszug verwandelt, sozusagen Kopecky Parade und alle machen mit, Fahnen raus und gute Laune. Danach das schon erwähnte „Heartbeat“. Bei „My Way“ meint man dann, das der Kapelle etwas die Puste ausgegangen ist und einen Gang herunter schaltet, aber nein, wieder setzt die Kapelle ein und alle Musiker lassen ihrer Spielfreude freien lauf!
Das Zusammenspiel der beiden Sänger ist traumhaft schön, gerade auch auf den ruhigeren Stücken wie „Changes“, vielleicht nicht neu und erinnert an Stars oder Arcade Fire, aber ich liebe sowas und auch die beiden schaffen es diesem Konzept wieder eine neue Fassette abzuringen.
Also „Kids Raising Kids“ ist eine klasse Sommerplatte, für die die - of Monsters and Man, nicht mehr hören mögen oder Team Me noch nicht für sich entdeckt haben!
Lassen sie sich mit reisen!
An der Stelle nun „Angry Eyes“

(Dennis Klostermann)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!