RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Dienstag, der 15.Juni, 05:25 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension vom 22.10.2013

"Der geheime Garten" von Frances Hodgson Burnett - Juli Thiele:
Immer mal wieder produzieren Verlage neue Hörbücher mit alten Geschichten. So auch in diesem Fall. Shanghai Drenger ist jetzt bei mir im Studio und stellt uns heute die alte Geschichte vom „Geheimen Garten“ vor, einem Roman von Frances Hodgson Burnett.
Alte Geschichten müssen nicht zwingend alle kennen. Worum geht es in diesem Roman?

Shanghai Drenger:
Der Geheime Garten ist der Titel eines Kinder- und Jugendromans von Frances Hodgson Burnett. Es wurde 1911 unter dem Titel The Secret Garden zum ersten Mal veröffentlicht.
Mary Lennox wird in Indien von einem Kindermädchen aufgezogen. Von ihren Eltern nicht beachtet und von den Dienern sehr verzogen, wächst sie dort auf. Als eine Epedemie ausbricht, sterben sowohl Marys Eltern, woraufhin sie zu ihrem Onkel und jetzigem Vormund Mr Archibald Craven auf dessen Gut "Misselthwaite" in England gebracht wird.
Die Überfahrt macht sie in der Obhut einer Frau namens Mrs Medlock, der Haushälterin auf Schloss Misselthwaite. Es wird offensichtlich, dass Marys Abneigung ihr gegenüber auf Gegenseitigkeit beruht.
Marys Onkel verhält sich ähnlich wie ihre Eltern: Er ist selten zu Hause, zeigt keinerlei Interesse für sie, sorgt aber dafür, dass sie alles hat, was sie benötigt. Martha, das Hausmädchen, soll sich um Mary kümmern.
Da keine Spielsachen vorhanden sind und da Mary in dem riesigen Haus die große Bibliothek nicht finden kann, bleibt ihr nur die Möglichkeit, draußen zu spielen. Die frische Luft tut ihr gut, und allmählich wird aus dem anfangs noch kränklichen, hässlichen und selbstsüchtigen Mädchen ein hübsches und freundliches Geschöpf.
Als sie eines Tages im Garten umher läuft, entdeckt sie ein verschlossenes und überwuchertes Tor in einer Mauer. Dahinter befindet sich ein geheimer Garten, der seit zehn Jahren verschlossen ist. Mr. Craven hatte ihn zusammen mit seiner inzwischen verstorbenen Frau angelegt; nach deren Tod ließ er ihn verschließen und verwildern. Doch Mary kümmert sich heimlich zusammen mit Dickon, Marthas Bruder, um ihren geheimen Garten.
In einer stürmischen Nacht entdeckt sie ihren Cousin Colin, den Sohn Mr. Cravens. Weil jeder glaubt, der Junge würde bald sterben, ist auch ihm jeder Wunsch erfüllt worden und die Dienerschaft tut, was er befiehlt. Aus ihm ist ein verzogener Bengel geworden, von dem sein Vater nichts wissen will, da er ihn zu sehr an seine geliebte, verschiedene Frau erinnert. Mary schließt mit ihm Freundschaft, sagt ihm aber auch gehörig die Meinung.

Juli Thiele:
Es klingt so ein bisschen durch, dass die Charaktere der beiden Kinder nicht gerade die einfachsten sind. Richtig?

Shanghai Drenger:
Das sind sie durchaus nicht. Man kann schon sagen, es sind zwei richtig verwöhnte oder verzogene Kinder, was nicht verwundert, wenn beide quasi Kraft ihres Standes immer mehr zu sagen haben als ihre Betreuungspersonen. Aber trotzdem bleiben es eben Kinder, die einen gewissen Drang verspüren etwas aufregendes zu entdecken.

Juli Thiele:
Die Hörbuchausgabe, die ist drei CDs lang. Ist das für ein Kinderhörbuch nicht zu lang?

Shanghai Drenger:
Ja, könnte man denken, aber tatsächlich ist die Geschichte eben so interessant, dass man immer gerne hören möchte, wie sie weiter geht, was weiter passiert und außerdem kann man es eben als Fortsetzungsgeschichte anhören. Da kommt es eben auf die entsprechende Medienkompetenz an, also Eltern, die das ggf. steuern.
Gelesen wird das Ganze übrigens von Julia Nachtmann, die gerade im Kinderbuchsektor glänzt, wie ich finde.

Juli Thiele:
Jetzt musst du uns aber noch verraten, was das Ganze kostet.

Shanghai Drenger:
Mach ich gerne: Das Hörbuch „Der Geheime Garten“ von Frances Hodgson Burnett ist vom JUMBO-Verlag veröffentlicht worden, gesprochen wird es von Julia Nachtmann und die 3 CDs kosten im Handel rund 14 Euro.

(Shanghai Drenger)

nach oben

Beitragsarchiv

Sortiert nach Kategorie:

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!