RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Mittwoch, der 01.Dezember, 16:58 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Aktuell - Nachrichten

Weimar-Nachrichten vom 01. Dezember 2021

Stadtverwaltung sucht Erhebungsbeauftragte
Im kommenden Jahr wird der Zensus 2022 durchgeführt - eine europaweite Bevölkerungs- und Wohnungszählung, die u.a. als Grundlage für die Verteilung finanzieller Mittel dient. Der Länderfinanzausgleich, aber auch Zahlungen des Freistaats Thüringen an die Kommunen sind oft an die tatsächlichen Einwohnerzahlen gekoppelt, die mit dem Zensus ermittelt werden. Momentan wird auch in der Stadtverwaltung Weimar eine örtliche Zensus-Erhebungsstelle eingerichtet, um eine stichprobenweise Zählung in unserer Stadt zu ermöglichen. Für die Unterstützung dieses Vorhabens werden schon jetzt Erhebungsbeauftragte gesucht, die als Interviewer in einigen Weimarer Stadtvierteln und Ortsteilen unterwegs sein werden. Die zeitlich befristete Tätigkeit beginnt mit einer Schulung im Frühjahr und wird im Wesentlichen von Mai bis Juli 2022 dauern. Weiter Informationen finden Sie auf der Homepage der Stadt Weimar oder telefonisch unter 03643 /762 124.

(07.45) Neue Teststellen in Aussicht
Die Stadt Weimar wird ihre Test-Kapazitäten aufstocken. So werden voraussichtlich in der kommenden Woche drei neue Teststellen in Betrieb genommen. Das teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit. Beim DRK Weimar in der Humboldtstraße 82, im Mehrgenerationenhaus Weimar-West und in der Allstedter Straße bei der Stiftung Wohnen Plus soll jeweils eine Stelle ihre Türen öffnen. Zudem sind Zentren in Legefeld und in Schöndorf im Gespräch. Diese seien jedoch noch nicht sicher, so OB Kleine. Zu Beginn der Woche wurde zudem die städtische Abstrichstelle in der Florian-Geyer-Straße durch Container erweitert. Weiter wurde mitgeteilt, dass die Stadt auch Tests in Kindergärten unterstützen würde. Hier müsse jedoch auf die Entscheidung vom Land gewartet werden. Auch kündigte die Stat an, dass sie von Schulschließungen auch weiterhin absehen möchte. (mt)

(18.00) Aktuelle Coronazahlen im Stadtgebiet
Das Weimarer Gesundheitsamt hat am Mittwoch 101 neue Infektionen im Stadtgebiet bekannt gegeben. Nach Angaben der Stadt gelten mittlerweile auch weitere 77 Personen als genesen. Aktuell infiziert sind 706 Bürger und Bürgerinnen. Damit liegt die 7-Tage-Inzidenz laut Robert-Koch-Institut bei 824,9 pro 100.000 Einwohner. Zudem hat die Hospitalisierungsinzidenz einen Wert von 15,33. (mw/mt)

(06.45) Stadtratssitzung abgesagt
Die für den 8. Dezember geplante Stadtratssitzung ist abgesagt worden. Darauf hat die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung hingewiesen. Zu Beginn der Woche hat im Haupt- und Personalausschuss eine Mehrheit für die Absage gestimmt. Grund dafür ist die derzeitige Corona-Lage und die hohen Infektionszahlen. Wie es heißt, werden die Einwohneranfragen und die Anfragen der Fraktionen schriftlich beantwortet. Die Anträge und Vorlagen werden verschoben. (mt)

(06.45) Goethes Gartenhaus bleibt am 1. Dezember 2021 noch geschlossen
Das Goethe Gartenhaus bleibt auch heute geschlossen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Klassik-Stifung Weimar hervor. Der Grund ist, dass mögliche Gefahren durch Sturmschäden im Ilmpark auch am 1. Dezember nicht auszuschließen sind. Das Gehölz-Team der Stiftung wird die Parkanlagen am frühen Morgen kontrollieren und leitet gegebenenfalls Maßnahmen zur Gefahrensicherung ein. (mt)

(06.45) FAIRfilmt zeigt „Oeconomia"
Die Filmreihe „FAIRfilmt" zeigt am Donnerstagabend den Film "Oeconomia" im Mon Ami. Wie es in einer Mitteilung der Stadt heißt, macht sich der Dokumentarfilm mit viel Scharfsinn und Stringenz daran, den Kapitalismus der Gegenwart zu durchleuchten. Die Reihe "FAIRfilmt" wird gemeinsam von der „Steuerungsgruppe Fairtrade Town Weimar" und den kommunalen Kino Mon Ami organisiert. Die Veranstaltung am 2. Dezember findet unter der 2G-Regelung statt. (mt/mw)

(08.45) Schmierereien in der Moskauer Straße
In der Moskauer Straße sind an 15 Orten 52 Schriftzüge festgestellt worden. Das teilte die Weimarer Polizei mit. Die Schmierereien wurden vermutlich mit einem schwarzen Eddingstift hinterlassen. Unter anderem wurden Hauseingangstüren, Stromverteilerkästen, Glascontainer, ein Zigarettenautomat und Verkehrsschilder beschmiert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird derzeit noch ermittelt. Hinweise zu dem oder den Tätern liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. (mt)

Ehrennadelverleihung würdigt bürgerliches Engagement
Am kommenden Freitag, den 3. Dezember, verleiht Oberbürgermeister Peter Kleine zwei Ehrennadeln an verdiente Bürger und Bürgerinnen. Laut einer Pressemitteilung der Stadt, erhält die Silberne Ehrennadel Waltraud Teichmann für ihr über 30-jähriges Engagement in der Deutsch Russischen Freundschaftsgesellschaft e.V. Weimar. Mit der Goldene Ehrennadel wird Dr. Manfred Röhrs gewürdigt. Er erhält sie für sein Lebenswerk, den Aufbau und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Lebenshilfe Weimar/Apolda. (mw/mt)

Nachrichtenarchiv

Dezember 2021

MoDiMiDoFrSaSo
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Suche

Sortieren nach
   
   

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!