RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Samstag, der 15.Juni, 01:06 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Aktuell - Nachrichten

Weimar-Nachrichten vom 02. Mai 2024

(07.45) Stadtwerke heben Strompreise an
Die Stadtwerke haben zum 1. Mai den Strompreis angehoben. Laut einer Mitteilung des Unternehmens steigt der Arbeitspreis um 1,75 Cent pro Kilowattstunde. Der Grundpreis bleibt in allen Tarifen gleich. Bei einem Stromverbrauch von jährlich 2.500 Kilowattstunden würden so rund 3 Euro 65 mehr im Monat fällig. Als Grund für die Erhöhung nennen die Stadtwerke im Januar teurer gewordene Netzentgelte und eine erhöhte Stromumlage. Auf die staatlichen Preisbestandteile habe man keinen Einfluss, hieß es. - Planmäßig sollte der Strompreis bereits zum 1. April angehoben werden. Da ein technischer Fehler beim Druckdienstleister auftrat, konnten die Kunden jedoch nicht rechtzeitig darüber informiert werden. Das führte zu der verzögerten Preis-Erhöhung. (wk/mt)

(08.45) Weimarer Stadtradeln ist angelaufen
Das Weimarer "Stadtradeln" ist gestern angelaufen. Bis zum 21. Mai können wieder Teams aus Freunden, Bekannten, Familien, Arbeitskollegen und Sportvereinen oder auch von Firmen und Institutionen Kilometer auf dem Rad sammeln. Am Ende werden die Besten in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Ebenso beim Extrawettbewerb "Schulradeln", den es in diesem Jahr zum zweiten Mal gibt. Die Ein-Cent-Radspende pro Kilometer geht diesmal an die Fahrradwerkstatt des Diakonie-Sozialkontors. - Bei dem Wettbewerb geht es darum, welche Kommune in Deutschland innerhalb drei Wochen die meisten Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegt. Im vergangenen Jahr konnte Weimar 280-tausend Kilometer melden. Sie wurden von 79 Teams erbracht. (wk/mt)

(09.45) Hunderte Schaulustige beim Seifenkistenrennen
Zahlreiche Schaulustige haben gestern wieder das traditionelle Seifenkistenrennen verfolgt. Dabei donnerten 65 selbstgebaute Renn-Vehikeln zum Thema "Tiefsee" die Windmühlenstraße hinunter. Darüber hinaus waren fahrende Torten, Dackel und sogar Toiletten auf der Rennstrecke zu sehen. - Das Spektakel ist seit 1993 fester Programmpunkt am 1.Mai. Dazu gehört ebenfalls der Flohmarkt am Kasseturm. Der erstreckte sich wieder vom Graben bis zur Schillerstraße. (wk/mt)

(09.45) Neudeli-Fellowship-Gewinner stehen fest
Die Gewinner*innen des Startup-Programms neudeli-Fellowship im Sommersemester 2024 stehen fest. Das teilte die Bauhaus-Universität mit. Von einer Jury wurden sechs Einzelgründer*innen und Teams ausgewählt. Diese erhalten Unterstützungsleistungen im Gesamtwert von über 10.000 Euro. Zudem haben sie die Möglichkeit an einem umfangreichen Workshop-Programm teilzunehmen. Mit dieser Förderinitiative unterstützt die Gründerwerkstatt neudeli der Bauhaus-Uni Studierende, Mitarbeitende und Alumni, die innovative Ideen und technologische Ansätze mit wirtschaftlichem Potenzial vorantreiben möchten. (mt)

(07.45) OB-Kandidaten stehen Rede und Antwort
Heute stehen die Oberbürgermeister-Kandidaten den Fragen der Bürger*innen Weimars Rede und Antwort. Zu Wort kommen sie während einer Podiumsdiskussion, die im "mon ami" ab 17 Uhr stattfinden wird. Äußern werden sich der amtierende Oberbürgermeister Peter Kleine, der SPD-Kandidat André Störr, Grünen-Kandidat Andreas Leps und der von der Linken aufgestellte Stefan Giebel. Geplant sei, sie u. a. danach zu fragen, wie sie das integrierte Stadtentwicklungskonzept "Weimar 2030" vom 11. Juni 2021 umsetzen wollen. - Zur Podiumsdiskussion lädt ein Bündnis aus den Vereinen SozialTransFair, Attac Weimar, dem KulturTragWerk e.V. und dem DGB Weimar/Weimarer Land. (mt)

(07.45) Mehr Personal für Bürgerbüro
Die Stadt reagiert auf den nach wie vor anhaltenden Termindruck im Bürgerservice. Um die langen Wartezeiten auf einen Termin zu verkürzen, wird es ab kommender Woche mehr Personal im Amt geben. Vorgesehen ist laut Bürgermeister Ralf Kirsten Beschäftigte aus anderen Ämtern abzuziehen, die bereits im Bürgerservice gearbeitet haben. Gleichfalls wird es zusätzliche Online-Termine für die Anliegen des Pass- und Meldewesens und der KFZ-Zulassung geben. Des Weiteren können ab Mitte des Monats mittwochs von 8 bis 12 Uhr Anliegen auch ohne Termin vorgetragen werden. Dafür wird die Ausgabe einer Ticketnummer vorübergehend wieder möglich sein. (mt)

(07.45) Zeitzeugen-Gespräch in der Notenbank
"Hört, was Zeugen berichten!" Unter diesem Titel wird heute Abend, 20 Uhr, zu einem Zeitzeugen-Gespräch in die Notenbank geladen. Der 97-jährige Buchenwald-Überlebende Andrej Iwanowitsch Moiseenko aus Minsk wird dort zu Gast sein und von seinen Erlebnisen berichten. Im Februar 1944 wurde ihm vorgeworfen, einer Widerstandsgruppe anzugehören. Die Gestapo steckte ihn zunächst in das Leipziger "Ausländergefängnis" Riebeckstraße, schließlich wurde er in das KZ Buchenwald verschleppt. Dort musste er im Steinbruch Schwerstarbeit leisten. Im Herbst 1944 wurde er in das KZ Außenlager Wansleben gebracht und zur Arbeit für die Rüstungsindustrie gezwungen. - Andrej Iwanowitsch Moiseenko wird auch während der Eröffnung des Museums Zwangsarbeit am 8. Mai in Weimar anwesend sein. (mt)

(07.45) Weimar erhält neue Wasserstoffbusse
Weimar soll sechs neue Wasserstoffbusse für den Stadtverkehr erhalten. Nach Angaben der Stadt wird damit ein seit November 2023 laufendes Pilotprojekt mit bislang drei Wasserstoff-Bussen erweitert. Bis Ende 2025 sollen die Busse in Betrieb gehen und die dafür nötige Infrastruktur umgesetzt sein. Unterstützt wird die Anschaffung durch einen Fördermittelbescheid des Thüringer Umwelt-Ministeriums in Höhe von circa 4,8 Millionen Euro. Die Gesamtkosten betragen etwa 7 Millionen Euro. Mit den Geldern soll der Austausch von sechs Dieselbussen ermöglicht werden. (mt)

Nachrichtenarchiv

Mai 2024

MoDiMiDoFrSaSo
1
4
5
9
10
11
12
18
19
20
25
26

Suche

Sortieren nach
   
   

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!