RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Samstag, der 15.Juni, 00:54 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Aktuell - Nachrichten

Weimar-Nachrichten vom 06. Mai 2024

(07.45) Richtfest für Sporthalle Am Hartwege
Die Sanierung der Schul-Sporthalle Am Hartwege geht mit großen Schritten voran. Heute Nachmittag wird dort das Richtfest gefeiert, gab die Stadt in einer Mitteilung bekannt. Anstatt die Halle abzureißen und neu zu bauen, wurde sie nun entkernt. - Vorgesehen ist, dass der Schul-Neubau an der Hart erst nach den Winterferien 2025 bezogen wird. Dafür sorgt eine Verzögerung der Arbeiten an den Freianlagen, heißt es. Neben der Sporthalle seien gleichfalls Park und Schulhof noch nicht fertig. Laut der Schulverwaltung könne ein Schulbetrieb nicht ohne Außengelände begonnen werden. (mt)

(07.45) DNT und Stellwerk laden zu Schultheatertagen
Die Weimarer Schultheatertage gehen ab heute drei Tage lang über die Bühne - und das zum 28. Mal. Dazu eingeladen haben das Deutsche Nationaltheater und das Stellwerk. Bis Mittwoch werden mehrere Schultheatergruppen und Theater-Ags ihr können auf der Studiobühne des DNT und der Bühne des Stellwerks zeigen. Präsentiert werden die Probenstände und Produktionen von insgesamt 10 Theatergruppe aus Schulen in Weimar, Mellingen, Blankenhain, Erfurt und Jena. Abgeschlossen werden die Schultheatertage mit einer Improtheater-Show des Stellwerks. Gefördert werden sie u. a. von der Sparkasse Mittelthüringen, der Stadt Weimar und der LAG Spiel und Theater in Thüringen. Der Eintritt zu allen Vorstellungen ist frei. (mt)

(07.45) Graffiti-Projekt am Bushäuschen
Die Fassade des Bushäuschens in der Fallersleben-Straße wird ab heute ein neues Aussehen erhalten. Laut der Stadt wird dort das angekündigte Graffiti-Projekt starten. Heute und morgen Abend wird in einem ersten Schritt der Graffiti- Künstler Nils Jänisch seine Motive an das Gebäude aufbringen. In den darauf folgenden Tagen werden die Gestaltungsideen farblich umgesetzt. Die Arbeiten sollen ca. eine Woche dauern. - Die Entwürfe von Nils Jänisch beschäftigen sich mit Weimars Partnerstädten und dem Straßenverkehr der Kulturstadt, heißt es. Seine Gestaltungsideen wurden nach einem Aufruf an die Künstler*innen Weimars ausgewählt. Insgesamt sind neun Angebote bis zum 15. September des letzten Jahres eingereicht worden. (mt)

(08.45) Anmeldungen für Schulanfänger sind fällig
Die Anmeldung aller Schulanfängerinnen und Schulanfänger für das Schuljahr 2025/26 sind heute und morgen fällig. Sie erfolgen in der Zeit von 14 bis 18 Uhr an den Staatlichen Grundschulen Weimars, heißt es von der Stadt. Eltern melden ihre Kinder an einer Schule im für sie zuständigen Schulbezirk an. Die den Schulbezirken zugehörigen Straßen sind auf der Internetseite der Stadt zu finden. Alternativ ist eine Anmeldung an der Jenaplan-Schule Weimar möglich. Diese Schule steht allen Weimarer Kindern unabhängig vom zuständigen Schulbezirk offen. (mt)

(07.45) Diskussion über Thüringen von heute und vor 100 Jahren
Im Bücherkubus der Anna-Amalia-Bibliothek wird heute über das Thüringen der Gegenwart und vor 100 Jahren diskutiert. Es handelt sich dabei um die erste Debating Heritage Veranstaltung des Internationalen Heritage Zentrums im Jahr 2024. Sie steht im Kontext der bevorstehenden Landtagswahl. Dabei sollen Parallelen und Unterschiede der Jahre 1924 und 2024 untersucht werden, - insbesondere im Hinblick auf das lebendige Erbe und die Bedeutung Thüringens. Zudem werden auch Schlussfolgerungen für die Bewältigung aktueller Herausforderungen diskutiert. An der Diskussion beteiligen sich Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff, Die Professorin für Kulturgeschichte Anja Laukötter an der Friedrich-Schiller-Universität und die Historikern Christiane Kuller von Universität Erfurt. Beginnen wird sie 18 Uhr. (mt)

(10.45) Ivan Ivanji im DNT
Im Foyer des Deutschen Nationaltheaters stellt heute Abend, ab 20 Uhr, der Buchenwald-Überlebende Ivan Ivanj seinen Roman "Buchstaben von Feuer" vor. Kurz vor der Eröffnung der Ausstellung "Bauhaus und Nationalsozialismus" und des Museums Zwangsarbeit wird die Lesung stattfinden. Dazu eingeladen hat die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau Dora. Der serbische Autor, Journalist und Lehrer zählt zu den letzten Zeitzeugen, die von ihrer Inhaftierungen berichten können. Sein 2011 erschienener Roman betrachtet seinen Anfang in Weimar und führe immer wieder dorthin zurück, heißt es in der Ankündigung. Moderiert werden die Lesung und das sich daran anschließende Gespräch von Gedenkstättenleiter Jens-Christian Wagner. (mt)

(07.45) Neue Sperrung in Weimar
Der Ziegelgraben ist ab heute voll gesperrt. Nach Angaben der Stadt besteht die Vollsperrung ab der Belvederer Allee und wird bis zum 17. Mai andauern. Der Verkehr wird über die Straße "Über die Sorge" umgeleitet, - es besteht eine Einbahnstraßenregelung und es darf nicht schneller als 30 km/h gefahren werden. In der Gegenrichtung fließt der Verkehr über die "Weimarische Straße". Der Grund für die Behinderung ist ein Abwasseranschluss, der neu hergestellt wird. (mt)

Nachrichtenarchiv

Mai 2024

MoDiMiDoFrSaSo
1
4
5
9
10
11
12
18
19
20
25
26

Suche

Sortieren nach
   
   

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!