RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Samstag, der 15.Juni, 00:57 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Aktuell - Nachrichten

Weimar-Nachrichten vom 22. Mai 2024

(07.45) Bürgermeister und Außenminister treffen sich im Weimarer Dreieck
Im Rathaus am Markt kommt es heute zu einem Treffen des Weimarer Dreiecks - sowohl auf Außenminister- als auch auf kommunaler Ebene. Da kommen Weimars Oberbürgermeister Peter Kleine, Blois-Bürgermeister Marc Gricourt und Zamosc neuer Stadtpräsident Rafal Zwolak zusammen. Letzterer hatte bereits gestern seinen Antrittsbesuch in Weimar. Mit dem Treffen der Stadtoberhäupter wolle man die Zusammenarbeit der Partnerstädte verstärken, heißt es. Beim Treffen der Außenminister des Dreiecks stehen nach offizieller Mitteilung "aktuelle außen-, europa- und sicherheitspolitische Themen" auf dem Programm. Dazu trifft Annalena Baerbock im Rathaus ihre Amtskollegen Stéphane Séjourné aus Polen und Radosław Sikorski aus Polen. - Im Weimarer Rathaus war am 28. August 1991 der Vertrag über die trilaterale Verbindung von den damaligen Außenministern der drei Länder ratifiziert worden. wk

(07.45) Vietnam-Delegation unterzeichnet Erklärung im Goethe-Schiller-Archiv
Mit einer Abendveranstaltung im Weimarer Goethe-Schiller-Archiv klingt heute der Thüringen-Besuch einer vietnamesischen Delegation aus Đà Nẵng aus. Dabei will Ministerpräsident Bodo Ramelow und der Vorsitzende des Volkskomitees von Đà Nẵng, Le Trung Chinh, eine gemeinsame Erklärung "zur Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen" unterzeichnen. Ziel sei, Fachkräfte für Thüringen zu gewinnen sowie den Austausch von Lehrenden und Studierenden zu fördern, ebenso die Zusammenarbeit im medizinischen Sektor und den Ausbau der Handelsbeziehungen. Laut Mitteilung ist die 15-köpfige Delegation aus Vietnam bereits seit gestern in Thüringen und hat unter anderem Firmen in Meiningen, Steinbach-Hallenberg und Arnstadt besucht. wk

(07.45) Museumsdepot meldet Havarie als behoben
Die Havarie im Zentralen Museumsdepot der Klassik-Stiftung ist laut Museumssprecher behoben. Wie dem MDR mitgeteilt, sind die Aufräumarbeiten beendet. Um das Kulturgut wieder einzuräumen, müssten aber erst alle Sammlungsschränke restlos trocken sein. Sie waren nach der Überschwemmung leer geräumt und zum Trocknen aufgebockt worden. - Durch einen technischen Defekt an der Heizungsanlage waren vor 10 Tagen etwa 6.000 Liter Wasser ins Keller-Depot geflossen. Es habe zwei Zentimeter hoch auf dem Fußboden gestanden, hieß es. Es sei aber kein Sammlungsobjekt zu Schaden gekommen. wk

(07.45) Stadt baut Treppenanlage Am Schönblick neu
Die seit vielen Jahren verfallene Treppenanlage Am Schönblick wird ab heute erneuert. Laut Mitteilung soll die Kompletterneuerung der Freitreppe zwischen Gutenberg- und Allende-Straße in zwei Bauabschnitten bis Mitte August abgeschlossen sein. Solange könne es zu Behinderungen auf Gehwegen und Fahrbahnen sowie zu Halteverboten im Baustellenbereich kommen, heißt es von der Stadt. Dernach werden die Arbeiten von Landschaftsarchitekten aus Weimar geplant und von einer Garten- und Landschaftsbau-Firma aus Erfurt ausgeführt. Die dafür veranschlagten rund 120-tausend Euro kommen vollständig aus dem städtischen Haushalt. Es könnten mit Inflationsaufschlag aber auch 130-tausend werden. wk

(07.45) "Infobus mit Herzenssache" kommt auf den Goetheplatz
In einem roten Doppelstockbus informiert heute am Goetheplatz ein Team der Zentralklinik aus Bad Berka über Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Mediziner der Neurologie und der Kardiologie wollen Fragen rund um Schlaganfall und Herzinfarkt beantworten. Wer will, kann sein Risiko für Gefäßerkrankungen checken. Dazu werden der Blutdruck oder die Blutzucker- und Cholesterinwerte gemessen. Auch ein Ultraschallgerät stehe zur Verfügung, heißt es von der Zentralklinik. Überdies würden Informationsmaterialien über Risikofaktoren aufklären. Zu denen gehörten auch Vorhofflimmern und Herzrhythmusstörungen. Der "Infobus mit Herzenssache" steht von 10 bis 16 Uhr bereit. wk

(08.45) DNT lädt zum Foyergespräch
Im DNT-Foyergespräch wollen heute Abend Experten herausfinden, inwiefern die parlamentarische Demokratie angreifbar ist und wie sie sich vor solchen Angriffen schützen lässt. Diskutiert werden soll, welche Auswirkungen es hat, wenn "gesichert rechtsextremistische" Parteien Mehrheiten in Kommunen und Landtagen erreichen. Die Debatte führen Klaas Müller vom Verfassungsblog und Politikwissenschaftlerin Anna-Sophie Heinze von der Uni Trier. Die Moderation hat Matthias Meyer vom Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft in Jena. Das Foyergespräch hat den Frage-Titel "Mit der Verfassung gegen die Verfassung?" und wird auch im Livestream übertragen. Die Veranstaltung bei freiem Eintritt beginnt um 20 Uhr. wk

(09.45) Stadt kündigt zur Fußball-EM "Pop-Up-Stadion" an
Zur Fußball-Europameisterschaft soll es auch in Weimar ein sogenanntes "Pop-Up-Stadion" geben. Das Stadion auf Zeit wird auf dem Herrmann-Brill-Platz aufgebaut, berichtet der MDR unter Berufung auf eine Stadtmitteilung. Dernach soll das 1.500 Quadratmeter große Stadion am 11. Juni eröffnen und bis zum 17. Juli stehen bleiben. In der Zeit würden bis zu 80 Parkplätze auf dem Brill-Platz wegfallen. In der Pop-Up-Arena seien kulturelle und sportliche Veranstaltungen geplant, heißt es weiter. Dazu zählten Jugendfußball-Turniere, Public-Viewing der EM-Spiele oder auch Filme. Die Veranstaltungen stünden unter dem Motto "Verspielte Freiheit: Ein Fußball-Kultursommer". wk

Nachrichtenarchiv

Mai 2024

MoDiMiDoFrSaSo
1
4
5
9
10
11
12
18
19
20
25
26

Suche

Sortieren nach
   
   

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!