RadioLivestream Radio LOTTE Blog Radio LOTTE Mediathek Radio LOTTE Newsfeed Radio LOTTE bei Facebook
 
Jetzt im Radio

Mittwoch, der 28.Februar, 09:25 Uhr

seit 00:00 Uhr
Nächste Sendung ab 00:00 Uhr

Aktuell - Nachrichten

Weimar-Nachrichten vom 14. November 2023

Hasko Weber verlässt das DNT
Der Generalintendant des Deutschen Nationaltheaters Weimar, Hasko Weber, wird das Theater zum Ende der kommenden Spielzeit am 31. Juli 2025 verlassen. Dies teilte eine Sprecherin des Kulturministeriums am Montagabend mit. Weber hatte in einer DNT-Aufsichtsratssitzung um die Aufhebung seines Vertrages gebeten, unter Angabe persönlicher Gründe. Weber lobte die künstlerische Qualität des Hauses und freute sich über die Mittel für die Generalsanierung. Dennoch erfordere die Perspektive eines Abschlusses der Sanierung 2031/32 eine Neubewertung, weshalb er eine Staffelübergabe im Sommer 2025 für angemessen halte. Die bisherige Arbeit von Weber wurde vom Kulturminister und Oberbürgermeister Kleine gewürdigt. Beide lobten seine über ein Jahrzehnt währende prägende künstlerische und inhaltliche Leitung des Theaters. Hasko Weber war 2013 nach Weimar gekommen. Zuvor war der gebürtige Dresdner Intendant des Staatsschauspiels Stuttgart.

Stadtwerke Weimar senken Strom- und Gaspreise ab 2024
Die Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH kündigt an, ab dem 1. Januar 2024 die Strom- und Gaspreise zu senken. Die langfristige Einkaufsstrategie ermöglichte es, Kostensteigerungen aufgrund der Energiekrise zeitverzögert an die Kunden weiterzugeben. Trotz aktuell gesunkener Energiepreise bleibt eine Preisanpassung vor dem 31. Dezember 2023 aufgrund zuvor zu Höchstpreisen beschaffter Mengen ausgeschlossen. Die genauen Preise werden im November bekanntgegeben, während Kunden vor kurzfristig agierenden Energie-Discountern gewarnt werden, die in der Vergangenheit zu Kundenterminierungen führten. In den Jahren 2021 und 2022 übernahmen die Stadtwerke Weimar die Versorgung von etwa 40 betroffenen Energieversorgern.

Weiterhin Einschränkungen im Weimarer Busverkehr
Die Personalsituation im Weimarer Busverkehr bleibt weiterhin angespannt, wie die Stadtwirtschaft bekannt gab. Dies führt dazu, dass die Linien 5 und 7 vorerst bis zum 24. November weiterhin eingeschränkt verkehren. Einige Fahrten müssen entweder ausfallen oder werden verschoben, da es an Fahrern mangelt. Auch auf der Linie 4 gibt es Anpassungen. Die Abfahrtszeiten am Morgen werden verändert, um den Anschluss der Schüler an Folgebusse in Richtung Bad Berka sicherzustellen. Die Busse werden daher morgens jeweils drei Minuten früher abfahren. Die Stadtwirtschaft bittet um Verständnis für die temporären Unannehmlichkeiten und informiert über weitere Entwicklungen.

Verkehrsunfall in Weimar-West: Fahrerin unter Alkohol- und Drogeneinfluss verursacht Kollision
Am Freitagnachmittag kam es in Weimar-West zu einem Verkehrsunfall, als eine 28-jährige Opel-Fahrerin stadteinwärts die Schwanseestraße befuhr und an der Einmündung zur Moskauer Straße nach links abbiegen wollte. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer entgegenkommenden 43-jährigen VW-Fahrerin, was zu einer Kollision führte. Nach dem Zusammenstoß setzte die Opel-Fahrerin ihre Fahrt pflichtwidrig fort, wurde jedoch von der VW-Fahrerin etwa 2 Kilometer lang durch Weimar-West verfolgt, bis sie auf einem Parkplatz anhielt. Ein Alkoholtest bei der 28-jährigen Unfallverursacherin ergab einen Wert von 0,5 Promille. Der Drogenvortest reagierte positiv, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 4500 Euro.

Nachrichtenarchiv

November 2023

MoDiMiDoFrSaSo
4
5
11
12
18
19
25
26

Suche

Sortieren nach
   
   

Förderer

Kunstfest 2016 Ehringsdorfer Adapoe Sound dottr. Brings auf den Punkt!